Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Bald gibt es kein Kombiticket für Schüler mehr

Landkreis Günzburg
17.04.2019

Bald gibt es kein Kombiticket für Schüler mehr

Ein Zug am Bahnhof Günzburg.
Foto: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Die Regionalbus Augsburg GmbH hat den Vertrag gekündigt. Wie das Landratsamt Günzburg darauf reagiert.

Die RBA Regionalbus Augsburg GmbH hat dem Landratsamt Günzburg ihre Entscheidung mitgeteilt, das Tarifangebot des Kombi-Tickets – wohl aus wirtschaftlichen Gründen – zum 31. August zu kündigen. Mit diesem Ticket steht es Schülern bei betroffenen Verbindungen frei, die jeweilige Strecke mit einem Bus der RBA GmbH oder mit einem Zug der Deutschen Bahn zu befahren. Betroffen sind gut 300 Schüler aus dem Landkreis. Die Entscheidung stoße bei Eltern und Schülern auf wenig Verständnis, heißt es in der Mitteilung des Amtes. Es sei derzeit in intensivem Kontakt mit der VVM Verkehrsverbund Mittelschwaben GmbH und mit dem Beförderungsunternehmen. Ziel ist es, eine möglichst schülerfreundliche Anpassung der Busfahrzeiten zu erwirken.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

18.04.2019

Die RBA stand am 12.04. auch schon in der Augsburger Allgemeinen zum Thema Ermittlungen wegen Bildung eines Kartell!

Permalink