Newsticker

Bund und Länder einigen sich auf Kontaktbeschränkungen bis zum 29. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Museumstag und Corona: Ichenhausen ist mit Führungen dabei

Landkreis Günzburg

15.05.2020

Museumstag und Corona: Ichenhausen ist mit Führungen dabei

Das untere Schloss in der Ortsmitte von Ichenhausen mit dem bayerischen Schulmuseum, Zweigmuseum des bayerischen Nationalmuseums. Am Museumstag hat es wieder geöffnet.
Bild: Bernhard Weizenegger

Der Museumstag während der Corona-Krise: Auch in Burgau ist am Sonntag das Museum geöffnet. Bundesweit beteiligen sich über 700 Museen mit digitalen Angeboten.

Das Schulmuseum und die Stiftung ehemalige Synagoge in Ichenhausen nehmen am Sonntag am Internationalen Museumstag teil. Beide öffnen an diesem 17. Mai ab 13.30 Uhr bei kostenlosem Eintritt, jedoch ohne speziell gestaltetes Programm. Besucher müssen die bekannten, corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln einhalten.

Im Haus der Begegnung findet an diesem 17. Mai ein Tag der offenen Tür statt. Besucher können die Mikwe (das rituelle Tauchbad) besichtigen. Ab 17 Uhr gibt es eine Vorführung der Ton-Bild-Schau. Zwischen 15 und 16 Uhr wird außerdem eine Führung über den jüdischen Friedhof angeboten. Treffpunkt ist am Parkplatz bei der Minigolfanlage. Im Schulmuseum sind alle Abteilungen zu besichtigen. Unter anderem öffnen die Ausstellung über die wechselvolle Geschichte Ichenhauser Häuser und ihrer Bewohner sowie die Kunstausstellung der in Ulm geborenen Franziskanerin Sr. Pietra Löbl.

Es werden noch nicht alle Möglichkeiten genutzt

Offiziell findet der Internationale Museumstag in diesem Jahr ausschließlich digital statt. Zuletzt lagen bundesweit Anmeldungen von ungefähr 700 Museen vor. In normalen Zeiten machen im Landkreis Günzburg etwa zehn der 18 bei der Landesstelle für die nicht staatlichen Museen in Bayern erfassten Häuser mit, heißt es seitens des Landkreises. Heuer allerdings hat aufgrund der Corona-Krise kein einziges Museum im Vorfeld Interesse an einer Teilnahme bekundet, sagt Klaus Seybold (Landratsamt).

Museumstag und Corona: Ichenhausen ist mit Führungen dabei
Bild: Bernhard Weizenegger

Obwohl die Museen bereits seit Montag dieser Woche unter Auflagen wieder öffnen dürfen, haben bei Weitem noch nicht alle diese Möglichkeit genutzt. Da Touristen und ältere Menschen derzeit weitestgehend ausbleiben, sei der Sinn einer Öffnung in jedem Einzelfall zu überdenken, heißt es.

Hygieneregeln in den Museen

Am Sonntag ist ebenfalls wieder das Museum der Stadt Burgau für Besucher geöffnet, teilte die Verwaltung am Freitag mit. Gemäß den Vorschriften sind allerding nur zehn Besucher gleichzeitig zugelassen. Zudem besteht beim Besuch Maskenpflicht und die gesetzlichen Mindestabstands- und Hygieneregeln gegenüber den übrigen Besuchern. Anlässlich des Internationalen Museumstages ist wie in den vergangenen Jahren auch der Eintritt frei. Geöffnet ist hier jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr. (zg, ica)

Informationen zu den Einrichtungen in Ichenhausen gibt es unter den Telefonnummern 08223/7981922 (Synagoge) und 08223/6189 (Schulmuseum).

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren