Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Wassersport: Kanuverband ehrt den Günzburger Harald Imminger

Wassersport
15.10.2021

Kanuverband ehrt den Günzburger Harald Imminger

Aus der Hand des bayerischen Verbandspräsidenten Oliver Bungers (links) erhielt Harald Imminger die Urkunde zur Ehrennadel.
Foto: BKV, Marianne Stenglein

Wofür Harald Imminger aus Günzburg die Silberne Ehrennadel des Bayerischen Kanuverbands erhält.

Langjährige Verdienste um den Kanusport bleiben im Bayerischen Kanu-Verband (BKV) nicht unbemerkt. Einer, der seine Ehrung wirklich verdient hat, ist Harald Imminger. Beim Verbandstag in Neuburg/Donau zeichnete BKV-Präsident Oliver Bungers den Günzburger jetzt mit der Verbands-Ehrennadel in Silber aus.

Mehr als 40 Jahre Trainer

Seit mehr als 40 Jahren fungiert Imminger als Trainer im Kanusport. Seit etwa 30 Jahren ist er auch als Kampfrichter bei großen Wettkämpfen im Kanu-Slalom tätig, unter anderem an der Olympia-Strecke am Eiskanal in Augsburg. Viel Engagement und Teamgeist erfordert auch sein alljährlicher Einsatz im BKV-Team Lofer, mit dem er seit über 20 Jahren für den reibungslosen Ablauf von nationalen und internationalen Meisterschaften im Kanu-Slalom und im Wildwasserrennsport in diesem österreichischen Ort sorgt.

Die Kanu-Abteilung des VfL Günzburg leitet Harald Imminger bereits seit 1995. Er zählte zu den treibenden Kräften, dass die Günz mit Einbauten wettkampffähig gemacht wurde. So konnte er mit seinem Team hier zahlreiche Kanu-Slalom-Rennen austragen. Unter anderem war der VfL Günzburg Gastgeber für Süddeutsche und Deutsche Schülermeisterschaften.

1997 veranstaltete die Kanu-Abteilung unter Harald Imminger das viel beachtete 25. Bayerische Kanu-Wanderfahrertreffen. Zudem ist er bereits seit 2006 als Kassenprüfer im BKV-Bezirk Schwaben tätig. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.