Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Bank verhindert Betrug im Kreis Günzburg in letzter Sekunde

Günzburg
06.01.2022

Bank verhindert Betrug im Kreis Günzburg in letzter Sekunde

Eine Frau sollte im Landkreis Günzburg ein Update ihres Onlinekontos vornehmen. Einen Tag später wären deswegen knapp 1000 Euro fast weg gewesen.
Foto: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Eine Frau sollte im Landkreis Günzburg vorgeblich ein Update ihres Onlinekontos vornehmen. Einen Tag später wären deswegen knapp 1000 Euro fast weg gewesen.

Eine 44-jährige Frau aus dem Landkreis Günzburg hat vergangenen Montag eine E-Mail erhalten, welche den Anschein erweckte, als wäre sie von ihrer Bank versendet worden. Die Frau wurde laut Polizei darin um ein Update ihres Onlinebanking-Kontos gebeten. Sie klickte auf den in der E-Mail enthaltenen Link und gab ihre Daten ein. Einen Tag später erhielt die 44-Jährige dann einen Anruf ihrer Bank, dass eine verdächtige Überweisung in Höhe von 942 Euro von ihrem Girokonto abgebucht werden sollte.

Frau aus Kreis Günzburg gibt nach Phishing-Mail online ihre Bankdaten ein

Die Bank konnte die Überweisung stornieren, sodass letztlich kein Schaden entstanden ist. Bei der Mail handelte es sich laut Polizei mit großer Wahrscheinlichkeit um eine sogenannte Phishing-Mail. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.