Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: AfD im Kreis Günzburg stimmt gegen Paket für "Soziale Hilfe"

Landkreis Günzburg
13.01.2022

AfD im Kreis Günzburg stimmt gegen Paket für "Soziale Hilfe"

30 Millionen Euro gibt der Landkreis Günzburg für soziale Leistungen aus. In dem Paket sind auch Ausgaben für Asylbewerber enthalten.
Foto: Jens Büttner, dpa (Symbolbild)

Plus 30 Millionen Euro gibt der Kreis für soziale Leistungen aus, unter anderem für Asylbewerber. Die AfD stimmt gegen das Paket, obwohl es mehrheitlich für Einheimische ist.

Knapp 20 Prozent seines Haushalts gibt der Landkreis in diesem Jahr für soziale Leistungen aus – rund 30 von etwa 152 Millionen Euro. Gegen die Stimmen der AfD haben die Mitglieder des Kreisausschusses sowie des Ausschusses für Soziales, Gesundheit, Familie und Senioren diesem Sozialpaket zugestimmt. In dem Paket sind auch Ausgaben für Asylbewerber enthalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.