1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Offingens geplatzter Aufstiegstraum

Tennis

04.07.2018

Offingens geplatzter Aufstiegstraum

Fabian Haas und seiner jungen Herren-Truppe des TSV Offingen gelang trotz guter Leistungen noch immer kein Saisonsieg in der Kreisklasse 1.
Bild: Steffen Kruppa

Warum das Damen-Team in der Bezirksklasse 2 hängen bleibt und wie der TC Reisensburg den Herren den Abstieg beschert

Das Kapitel Wiederaufstieg ist für die Tennisspielerinnen des TSV Offingen endgültig abgehakt. Das Heimspiel der Bezirksklasse 2 gegen den TS Senden verloren sie knapp 4:5 und belegen damit vor dem letzten Spieltag nur noch den dritten Platz.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Besonders bitter war für den TSV Offingen, dass Spitzenspielerin Nina Gansler ihre Partie bei aussichtsreichem Spielstand aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste und auch für das Doppel nicht mehr auflaufen konnte. Danach waren selbst die Einzelsiege von Carola Eppinger, Lisa Maier und Petra Propp, die für den zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich sorgten, nicht genug. In den Doppeln gelang nur noch Lisa Maier/Petra Propp ein weiterer Sieg. Sabine Sparhuber mit Joker Ulrike Sammüller und Julia Gruhler/Carola Eppinger waren deutlich unterlegen, sodass die zweite Niederlage der Saison besiegelt war.

Nicht viel besser erging es den Herren 30 des TSV in der Bezirksklasse 1. Beim TV Hörzhausen unterlagen die Mannen von Kapitän Herbert Schieferle klar 2:7. Trotz starker Leistungen lagen die Offinger Cracks schon nach den Einzeln 1:5 zurück. Lediglich Frank Britzelmaier kämpfte sich zu einem starken Drei-Satz-Sieg. Patrick Hirner und Daniel Mayer mussten sich beide im Match-Tiebreak geschlagen geben. Mit einem Sieg im Doppel gelang Patrick Hirner/Frank Britzelmaier immerhin noch ein weiterer Punkt für ihr Team. Andreas Mayer schwört sein Team nun auf das letzte und entscheidende Saisonspiel im Kampf um den Klassenerhalt ein: „Wir probieren gegen Bellenberg noch einmal alles und hoffen, unsere miserable Match-Tiebreak-Bilanz zu verbessern.“

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Mehr Grund zur Freude gibt es hingegen für die Offinger Frauen II in der Kreisklasse 2. Nach dem 8:1-Kantersieg gegen den BC Schretzheim II steht die Truppe von Teamkapitän Katharina Stenzel sensationell kurz vor der Meisterschaft. Lisa Mayer, Stenzel, Nina Böck, Anette Mader und Elisa Merkle stellen mit ihren Siegen schon in den Einzeln die Weichen auf den Gesamtsieg. Auch in den Doppeln stellten die Offingerinnen ihre gute Form unter Beweis.

Auch die Offinger Herren unterlagen. Im Derby der Kreisklasse 1 kassierten sie beim TC Reisensburg ein deutliches 2:7. Knappe Niederlagen von Frank Britzelmaier gegen Marco Keck (3:6, 7:5; 8:10), Fabian Haas gegen Benjamin Hahn (6:7, 5:7) und Luca Sparhuber gegen Stefan Schneid (2:6, 6:4, 3:10) brachten die Offinger früh ins Hintertreffen. In der zweiten Einzelrunde gelang zwar noch Steffen Kruppa ein Zwei-Satz-Erfolg gegen Jan Kortler, die Niederlagen von Andreas Gruhler gegen Mario Urban und Felix Mayer gegen Oskar Brendler bescherten jedoch die vorzeitige Niederlage. Im Doppel gelang nur noch dem Einserdoppel Gruhler/Britzelmaier ein weiterer Erfolg. Für Reisensburg punkteten Urban/Brendler und Hahn/Schneid. Damit ist für die sich im Umbruch befindliche Offinger Herrentruppe der Abstieg in die Kreisklasse 2 praktisch unumgänglich. Reisensburg dagegen hält die Klasse. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren