Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Ein früher Frühjahrsmarkt

Rummel

13.05.2015

Ein früher Frühjahrsmarkt

Kommendes Wochenende geht es wieder rund in Illertissen – auf der Autoscooter- Fahrbahn genauso wie auf dem gesamten Marktplatz und der Hauptstraße: Es ist Frühjahrsmarkt.

Kommendes Wochenende geht es in Illertissen rund

Auf dem Marktplatz drehen Karussells und die Boxautos im Autoscooter ihre Runden. Rundherum und auf der Hauptstraße bis zum Rathaus bieten fahrende Händler ihre Waren feil. Auf dem westlichen Teil der Straße bis hinunter zum Bahnhof wird auf dem Flohmarkt gefeilscht, bis der Verkäufer nachgibt. Und rundherum in der Kernstadt haben nachmittags die Geschäfte geöffnet. Am Wochenende lädt Illertissen Gäste aus nah und fern zum Besuch des Frühjahrsmarktes. Der findet in diesem Jahr schon Mitte Mai statt, denn die Woche darauf folgt Pfingsten.

Zentraler Markttag mit dem bunten Treiben auch auf der Hauptstraße ist der Sonntag, 17. Mai. Stände und Karussells haben von 10 bis 18.30 Uhr geöffnet, die Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr.

Der Frühjahrsmarkt beginnt bereits am Samstag, 16. Mai, und er findet auch noch am Montag, 18. Mai, statt – an diesen beiden Tagen aber in abgespeckter Version nur auf dem Marktplatz.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Samstag warten die Schausteller das Ende des in Richtung Hauptstraße verlagerten Wochenmarktes ab, ehe sie von 14 Uhr an die Karussells „anwerfen“. Rundherum haben bereits Wurf-, Schieß-, Imbiss- und Süßwarenbuden bis 18.30 Uhr geöffnet.

Für den Sonntag haben sich bei der städtischen Marktmeisterin Katrin Hoer rund 130 Fieranten angemeldet. Die Marktbesucher werden dann das bekannte, aber zeitlos attraktive Angebot vorfinden – vom Gemüsehobel über die neueste Strumpfmode bis hin zu ganz seltenen Edelsteinen. Auf dem Flohmarkt wird sich ein buntes Händlervölkchen zusammenfinden, darunter auch der Lions Club mit einem ernsten Anliegen: Er verkauft Bücher zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal. Am Montag beschränkt sich der Rummel wieder auf den Marktplatz, geöffnet ist nochmals von 9 bis 16 Uhr.

Von Samstag, 13 Uhr, bis dahin bleibt der Platz auch für den Verkehr gesperrt. Am Sonntag sind zusätzlich Hauptstraße und Hirschkreuzung zu. Die Umleitungsstrecken werden laut Katrin Hoer ausgeschildert. Auswärtige Besucher finden Parkplätze in der Tiefgarage oder beim Rathaus.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren