Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Geschäftsführer Finanzen verlässt Peri - Nachfolger wird gesucht

Weißenhorn

09.01.2021

Geschäftsführer Finanzen verlässt Peri - Nachfolger wird gesucht

In der Geschäftsführung bei Peri stehen Veränderungen an.
Bild: Alexander Kaya

Plus Der Geschäftsführer Finanzen und Organisation der Peri GmbH in Weißenhorn, Fabian Kracht, möchte sich selbstständig machen. Ein Nachfolger wird gesucht.

In der Geschäftsführung der Firma Peri in Weißenhorn wird es eine Veränderung geben: Fabian Kracht, Geschäftsführer Finanzen und Organisation sowie Sprecher der Geschäftsführung der Peri GmbH, hat sich entschieden, das Unternehmen spätestens zum 30. Juni 2021 zu verlassen und sich selbstständig zu machen. Das teilte der Hersteller und Anbieter von Schalungs- und Gerüstsystemen am Freitag mit.

Seit 2005 ist Fabian Kracht (41) bei Peri tätig

Fabian Kracht, Geschäftsführer Finanzen & Organisation und Sprecher der Geschäftsführung der Peri GmbH in Weißenhorn, hat sich entschieden, das Unternehmen spätestens zum 30. Juni 2021 zu verlassen.
Bild: Peri

Fabian Kracht kam nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre 2005 zu Peri. Nach verschiedenen Stationen im Unternehmen war er seit 2014 Geschäftsführer für Finanzen und Organisation und seit 2019 zusätzlich Sprecher der Geschäftsführung. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler ist 41 Jahre alt.

Christian Schwörer, Vorsitzender des Beirates der Peri-Gruppe, lobt in der Mitteilung des Unternehmens die Arbeit der Führungskraft: „Fabian Kracht hat für unser Familienunternehmen viel geleistet“, sagt Schwörer. „Wir danken ihm schon jetzt für seinen großen Einsatz und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg beruflich und privat alles Gute.“

Wer die Position von Kracht bei Peri übernehmen wird, steht noch nicht fest. Ein Nachfolger werde derzeit gesucht, heißt es aus dem Unternehmen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren