Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Illertissen: Coronavirus in der Region: Zahl der Fälle steigt

Illertissen
18.03.2020

Coronavirus in der Region: Zahl der Fälle steigt

Die Zahl der Infizierten steigt. Auch mobil kann mittlerweile auf Infektionen mit dem Corona-Virus getestet werden.
Foto: Uwe Anspach/dpa

Die Landratsämter melden vier neu Erkrankte im Unterallgäu, zwei im Landkreis Neu-Ulm. Menschen mit medizinischen oder pflegerischen Sachkenntnissen sollen sich bei den Kliniken melden.

Im Landkreis Neu-Ulm sind aktuell insgesamt 18 Fälle einer Erkrankung am neuen Coronavirus SARS-CoV-2 gemeldet. Das hat das Landratsamt am Mittwoch mitgeteilt. Damit stieg die Anzahl der Erkrankten im Vergleich zum Vortag um zwei. Ein Mensch befindet sich in stationärer Behandlung, kein Coronapatient liege auf der Intensivstation. Die Zahl der bestätigten Erkrankungen im Kreis Unterallgäu stieg am Mittwoch von 19 auf 23. Die Orte nannte das Landratsamt auf Nachfrage erneut nicht. Es gebe aber keine Häufung, es sei eine Verteilung über den ganzen Landkreis. Mit dem Test-Drive-in in Mindelheim hat das Gesundheitsamt im Unterallgäu die Zahl möglicher Corona-Tests von 50 auf 100 pro Tag erhöht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.