1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. In Vöhringen prügeln sich zwei betrunkene Männer

Vöhringen

10.10.2019

In Vöhringen prügeln sich zwei betrunkene Männer

In Vöhringen schlugen zwei Männer mit Fäusten aufeinander ein.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Drei Männer sind an einer Tankstelle in Vöhringen in einen Streit geraten. Zwei von ihnen haben mit Fäusten aufeinander eingeschlagen.

Drei Männer gerieten am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr aneinander. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe einer Tankstelle in der Ulmer Straße in Vöhringen. Wie die Polizei mitteilt, gab es bereits am Bahnhof in Senden eine verbale Auseinandersetzung zwischen den Dreien. Offenbar fuhren sie dann mit dem Zug nach Vöhringen. Als sich dort wieder trafen, eskalierte die Situation. Ein 16-Jähriger und ein 35-Jähriger schlugen mit den Fäusten aufeinander ein. Beide waren alkoholisiert und wurden bei der Prügelei leicht verletzt.

Polizei sucht dritten Beteiligten als Zeugen

Die näheren Tatumstände sind bislang ebenso unklar wie die Identität des dritten Beteiligten. Dieser war nicht mehr vor Ort, als die Polizei eintraf. Angeblich ist er mit keinem der Beteiligten bekannt. Die Beamten leiteten eine Fahndung ein - sie blieb erfolglos. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Unbekannte nicht in die körperliche Auseinandersetzung des 16- und 35-Jährigen involviert. Trotzdem sucht ihn die Polizei als wichtigen Zeugen.

Ein unbeteiligter Zeuge erklärte gegenüber der Polizei, dass der 16-Jährige nach der Auseinandersetzung außerdem gegen ein geparktes Auto getreten hätte. Der Wagen war allerdings nicht mehr vor Ort. Es ist unklar, ob ein Schaden entstand. Der Autobesitzer wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07303/96510 bei der Polizei Illertissen zu melden.

Weitere Nachrichten aus der Region lesen Sie hier:

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren