Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt

Kirche

05.08.2020

Kleine Schritte

Der Katholische Frauenbund in Vöhringen wird so langsam wieder aktiv

Trotz Corona-Krise will der Katholische Frauenbund Vöhringen in kleinen Schritten seine Arbeit wieder aufnehmen. Die Vorstandsmitglieder versichern unisono, dass alle notwendigen Hygienevorschriften und die notwendigen Sicherheitsabstände eingehalten werden. Denn nur in diesem Rahmen könne der Frauenbund seine Aktionen wieder gemeinsam durchführen. Das heißt, bei Treffen Mund-Nase-Masken tragen und auf den Abstand zwischen den Personen achten.

Das Frauenfrühstück, immer ein Zeichen des Zusammenhaltes, kann noch nicht stattfinden. Denn nach den geltenden Vorschriften und Hygienemaßnahmen verbietet sich der Konsum von Getränken und Speisen in dem Rahmen, wie der Frauenbund dies immer anbietet.

Allerdings wird an einem Brauch festgehalten, auf den die Gläubigen schon warten. Zu Maria Himmelfahrt am 15. August gibt es wieder Kräuterbuschen. Dafür wird eine Spende erbeten. Denn der Frauenbund engagiert sich seit jeher für soziale Belange. Bedacht wird aus dem Erlös auch immer das Leserhilfswerk unserer Zeitung, die Kartei der Not. Treffen für das Binden der Sträuße ist am Freitag, 14. August, von 9 Uhr an, im Pfarrgarten oder je nach Witterung im Pfarrsaal. Auch „grüne Spenden“ werden erbeten, also Kräuter, Blumen und Getreide. Die Anlieferung sollte am Freitag, 14. August, um 9 Uhr, im Pfarrheim erfolgen. Gesegnet werden die gebundenen Sträuße in den beiden Gottesdiensten um 9 Uhr und um 10.30 Uhr. Im Zuge der Corona-Maßnahmen sollte man seine Teilnahme an den Messen vorher telefonisch ankündigen, um Plätze zu reservieren. Die Telefonnummern: 07306/31789 und 07306/2157. Nach den Gottesdiensten werden die Kräuterbuschen vor der Kirche angeboten.

Die Zusammensetzung der Buschen unterliegt traditionellen Regeln. So gehört etwa die Königskerze hinein, weil sie für Kraft, Stärke und Schutz steht, Rosen symbolisieren die Ehrfurcht vor der Mutter Gottes, Kamille symbolisiert Weisheit und Wohlstand, Johanniskraut und Ringelblume stehen für Glück und Liebe, Rosmarin sorgt für erholsamen Schlaf, Schafgarbe, Lavendel und Frauenmantel stehen für Frieden.

Im folgenden Monat geht das Programm weiter mit einem Vortrag am 21. September, 19 Uhr, zum Thema „Es geht auch ohne Plastik“. Auch der Mütterkreis wird wieder aktiv. Am 8. September, 14.30 Uhr, gibt es eine Begegnung mit Comedy-Einlagen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren