1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Radler wird in Vöhringen von einem Hund angefallen

Vöhringen

16.07.2019

Radler wird in Vöhringen von einem Hund angefallen

BHO_2860.jpg
2 Bilder
In Vöhringen ist ein Mann von einem Kangal angefallen worden.
Bild: Bernd Hohlen (Symbol)

Ein Kangal hat einen vorbeifahrenden Radfahrer gebissen. Warum der Rüde den Mann angriff, ist unklar.

Ein Radfahrer ist am frühen Montagabend in Vöhringen plötzlich von einem Hund gebissen worden. Die Staatsanwaltschaft und die für den Wohnort des Hundehalters zuständige Stadtverwaltung werden laut Polizei über den Vorfall informiert.

Demnach fuhr der 33 Jahre alte Radler auf dem Gehweg der Ulmer Straße entlang. Der Vater war dort mit seinem minderjährigen Sohn unterwegs. Als die beiden ein Café passierten, wurde der Mann von einem sogenannten Kangal, ein Hirtenhund, der bis zu 60 Kilogramm auf die Waage bringen kann, angefallen. Das Tier befand sich zu diesem Zeitpunkt an der Außenbestuhlung des Cafés – zusammen mit dem 49-jährigen Hundehalter.

Unser Bild zeigt einen Kangal.
Bild: Sonja Diller (Symbol)

Warum der Rüde zubiss, ist derzeit noch nicht geklärt. Einige Zeugen wollen beobachtet haben, dass der Vierbeiner vom Pedal des vorbeifahrenden Mannes getroffen wurde. Andere Zeugen sagten aus, der Hund sei plötzlich aufgesprungen und hätte zugebissen. Der 33-Jährige wurde leicht verletzt, so die Polizei. Zudem entstand ein geringfügiger Sachschaden an der Kleidung. (az)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie auch:

Unbekannte brechen in Dietenheimer Firma ein

Schlägerei auf dem Filzinger Lindenbaumfest

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren