Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Streit unter Jugendlichen eskaliert: 13-Jähriger im Krankenhaus

Illertissen

13.02.2020

Streit unter Jugendlichen eskaliert: 13-Jähriger im Krankenhaus

In Illertissen sind Jugendliche auf der Straße aneinander geraten. Ursache waren wohl schmutzige Schuhe – und ein Mädchen.

Nach einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen in Illertissen ist am Dienstagabend ein 13-Jähriger ins Krankenhaus gebracht worden. Nach Angaben der Polizei war es im Bereich des Grüntenweges zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen gekommen. Ein 16-Jähriger forderte vehement Geld von einem 13-Jährigen, da dieser ihm angeblich die Schuhe beschmutzt hätte. Im Verlauf des Streits schlug dann ein 15-Jähriger mit der Faust auf den 13-Jährigen ein, so die Polizei. Der Junge wurde hierdurch im Gesicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Ende einer Beziehung steckte wohl hinter dem Streit

Der eigentliche Grund der Auseinandersetzung erschloss sich den verständigten Polizeibeamten erst nach der Befragung von den bis zu sieben Beteiligten. Offenbar stand die beendete Beziehung zu einem Mädchen im Hintergrund des Streits, berichtet die Polizei. Gegen den 16-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Nötigung eingeleitet. Der 15-Jährige wird sich wegen Körperverletzung verantworten müssen. Ob weitere Straftatbestände durch die Beteiligten erfüllt wurden, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. (az)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren