1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Unbekannter pinkelt an Haustüre: Polizei sucht Zeugen

Illertissen

10.10.2019

Unbekannter pinkelt an Haustüre: Polizei sucht Zeugen

Eine Pfütze aus Urin ist in der Nacht zum Dienstag vor einem Geschäftsgebäude in der Apothekerstraße in Illertissen hinterlassen worden. Nun ermittelt die Polizei.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Unbekannter hat sich vor einem Geschäft in der Apothekerstraße in Illertissen erleichtert. Nun ermittelt die Polizei.

Eine Pfütze aus Urin ist in der Nacht zum Dienstag vor einem Geschäftsgebäude in der Apothekerstraße in Illertissen hinterlassen worden. Nun ermittelt die Polizei. Spuren seien vor Ort gesichert worden, heißt es. Der Täter oder die Täterin ist unbekannt. Zeugen des Vorfalls werden aufgerufen, sich zu melden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wildpinkler verstoßen in Illertissen gegen eine Satzung

Ein Sachschaden sei dadurch zwar nicht entstanden, dass der oder die Unbekannte gegen die Eingangstüre urinierte. Dennoch könnte die Tat ein rechtliches Nachspiel haben. So könnten etwaige Reinigungskosten geltend gemacht werden, sagt Alexander Kurfürst, der stellvertretende Leiter der Illertisser Polizei auf Nachfrage. Ebenso komme der Straftatbestand der "versuchten Sachbeschädigung" in Betracht. Zudem sei bei derartigen Verhaltensweisen grundsätzlich nicht auszuschließen, dass der Täter vorsätzlich handelt - etwa um den Besitzer eines betreffenden Grundstücks zu demütigen. So etwas sei möglicherweise als Beleidigung zu werten. Darüber hinaus verstoßen sogenannte Wildpinkler in Illertissen gegen die dort geltende Satzung der Stadt.

Kontakt: Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizei in Illertissen unter der Telefonnummer 07303/96510 entgegen. (az)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Weitere Meldungen aus dem Polizeireport:



Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren