Newsticker
WHO stuft neue Corona-Variante als "besorgniserregend" ein
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Weißenhorn: Weißenhorner Streetworkerin: So hart trifft die Corona-Pandemie die Jugend

Weißenhorn
26.07.2021

Weißenhorner Streetworkerin: So hart trifft die Corona-Pandemie die Jugend

Kein Treffpunkt: Das Jugendhaus an der Memminger Straße ist während der Pandemie geschlossen.
Foto: Jens Noll

Plus Jelka Ackermann arbeitet in Weißenhorn als Sozialarbeiterin auch mit Jugendlichen. Sie berichtet, wie schwer die Pandemie für die jungen Erwachsenen war.

Seit mehr als 14 Monaten müssen die Menschen mit den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zurechtkommen. Unterschiedliche Bevölkerungsgruppen waren verschieden betroffen. Die Weißenhorner Streetworkerin Jelka Ackermann berichtet, wie sich Corona auf die Jugendlichen in der Fuggerstadt ausgewirkt hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.