Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Wiener Tanzgeiger: Kein Beben sondern ein Schweben

Wiener Tanzgeiger
19.11.2012

Kein Beben sondern ein Schweben

Musizierend nahmen die Wiener Tanzgeiger ihren Bühnenauf- und -abgang durch die Publikumsreihen und unterstrichen somit die Atmosphäre der Heurigen-Veranstaltung. Zu später Stunde postierten sie sich im Eingangsbereich für den Radetzki-Marsch, um mit dieser Zugabe auch das Ende ihres Auftritts anzukündigen.
Foto: Langhans

Beim „Heurigen“ am Wochenende genießen die Fans die Musik-Atmosphäre

Illertissen Wenn das Publikum enthusiastisch auf musikalische Veranstaltungen reagiert, beginnt der Saal zu beben. In Illertissen brachten die Wiener Tanzgeiger – engagiert vom Freundeskreis Kultur im Schloss – beim ausverkauften „Heurigen“ in der Abend- wie der Matinéeveranstaltung die Historische Schranne zum Schweben. Das Schweben eines Tones – ähnlich dem Tremolo, wie Stehgeiger Rudi Pietsch erklärte – mache erst den typischen Klang der Wiener Tanzmusik aus. Die Zuhörer entschwebten genießerisch mit den studierten „Volksmusikern“ auch ohne zu tanzen mitten ins Wiener Milieu, voll von Einflüssen aus Mähren, Böhmen, Ungarn, von Zigeunern und Juden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.