1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. FV Illertissen: Nur ein Sieg in sieben Spielen

Regionalliga Bayern

03.09.2018

FV Illertissen: Nur ein Sieg in sieben Spielen

Trainer Stefan Anderl hat nach der Niederlage gegen Schalding-Heining ein Machtwort gesprochen und forderte mehr Einsatz seiner Spieler.
Bild: Horst Hörger

Der FV Illertissen trifft im Achtelfinale auf Pipinsried. An der Iller ist die Stimmung nicht die beste.

Nur drei Tage nach der herben 0:2-Niederlage des FV Illertissen gegen Schalding-Heining un den deutlichen Worten von Trainer Stefan Anderl müssen die Illertaler schon am Dienstag wieder ran. Im Achtelfinale des bayerischen Toto-Pokals geht die Reise des FVI am Abend (17.45 Uhr) zum FC Pipinsried, bei dem die Fußballer erst vor zwei Wochen das Punktspiel bestritten. Die Partie endete 1:1.

Dieses Ergebnis wird es heute Abend logischerweise nicht geben. Die Frage für beide Mannschaften wird sein, ob sie das Hauptaugenmerk auf die Punktrunde richten oder ob sie dem Pokal die gleiche Bedeutung beimessen. Für den FV Illertissen steht jedenfalls fest, dass man auf beides Wert legt. Zudem hat die Mannschaft die Möglichkeit, sich zu rehabilitieren. Die letzten Ergebnisse waren nicht zufriedenstellend. Von den letzten sieben Spielen konnte man nur eines – das Abrutschen in der Tabelle war die Folge. Die Entwicklung beim Gegner Pipinsried zeigte dagegen zuletzt klar nach oben. In Schalding-Heining gelang vor einer Woche der erste Sieg und am Samstag sah es nach einer 2:0-Führung gegen den Letzten Bayreuth schon nach dem zweiten Erfolg aus. Am Ende musste sich der FC aber mit einem 2:2 zufrieden geben.

FV Illertissen trifft auf FC Pipinsried

Das sollte die Illertisser aber wenig kümmern, zumal sie eigene Baustellen haben. Immerhin kehren einige Verletzte langsam wieder zurück. Burak Coban spielte beim letzten Spiel eine Halbzeit und Stanislaw Herzel saß bereits auf der Bank. Inwiefern noch weitere Akteure eine Chance bekommen, musste das gestrige Abschlusstraining am Abend zeigen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die englischen Wochen fordern ihren Tribut und für Stefan Anderl gilt es, den Balanceakt zwischen Kräfte sparen und einer schlagkräftigen Truppe aufzubieten zu bewältigen. Gerade heute im Pokal entscheidet allein das Ergebnis über das Weiterkommen oder Ausscheiden. Ein mögliches Viertelfinale würde am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober, stattfinden. Das ist aber Zukunftsmusik, jetzt gilt es für den FVI, zunächst im Pokal und dann am Samstag beim wichtigen Spiel gegen den Tabellenletzten Bayreuth seine Leistung abzurufen.

Lesen Sie hier: Der FVI ist von Verletzungen geplagt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Reiten.tif
Auszeichnung

Das sind die besten Reiter im Kreis

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen