Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet

24.06.2017

Weitspringer im Fokus

um Landestitel

Großeinsatz für die Leichtathleten des SSV Ulm 1846. Sie starten bei den Landesmeisterschaften in Mannheim und Neckarsulm sowie bei der U-18-Gala in Schweinfurt auf der Bahn. In Mannheim stehen die U-20-Weitspringer Marcel Cymcyk und Marcel Mayer ganz vorne auf der Meldeliste. Auch Maria Herbinger will die gute Anlage in Mannheim nutzen, trifft aber mit der Olympia-Vierten Malaika Mihambo und Alina Rotaru auf internationale Top-Athletinnen.

Medaillen einheimsen können auch Vorjahressieger Aimen Haboubi über 3000 Meter und Werfer Silas Ristl, der sich für die knapp verpasste Medaille bei der deutschen Meisterschaft und die entgangene Europameisterschafts-Qualifikation revanchieren will. Seine Trainingskollegin Antonia Kinzel will sich bei der U-18-WM-Qualifikation in Schweinfurt gegen die starke deutsche Konkurrenz im Kugelstoßen und Diskuswerfen behaupten. Im Diskuswerfen hat sie zwar die WM-Norm von 46 Metern übertroffen, ist damit aber „nur“ Fünfte der deutschen Rangliste.

Starke Präsenz zeigen die Kreisvereine bei der U-16-Meisterschaft in Neckarsulm. Der SSV 46, der TSV Erbach und die SG Dettingen bringen 20 Sportler an den Start. Wobei die SG mit Annika Schepers die Topfavoritin im Kugelstoßen der W15 stellt. Sie zählt auch im Diskuswerfen und im Weitsprung zu den Medaillenkandidaten. Bei der W14 hat die genesene Marie Jung (SSV 46) im Stabhochsprung und drei weiteren Disziplinen Medaillenchancen. Bei den Jungs sind Max Baur im Hochsprung und Janis Kaatz (beide SSV 46) im Weitsprung und über die Hürden weit vorn zu erwarten. (chc)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren