Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Bissiger Hund verletzt anderen Hund und Hundebesitzer

Ebershausen

22.09.2019

Bissiger Hund verletzt anderen Hund und Hundebesitzer

Die Krumbacher Polizei ermittelt wegen Hundebissen und verschiedener Schlägereien.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Delikt wird als Körperverletzung behandelt. Die Polizei musste außerdem wegen Handgreiflichkeiten bei Streitereien ausrücken. Was im Einzelnen geschah.

Zwei verletzte Hundebesitzer und ein verletzter Hund sind nach dem Angriff eines Hundes am Donnerstag zu beklagen. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. Wie die Polizei mittelt, ging gegen 18 Uhr ein 56-Jähriger mit seinen beiden Hunden im Wald beim Ebershauser Ortsteil Waltenberg spazieren. Dabei waren die beiden Hunde angeleint. Ein 71-Jähriger führte seinen Hund mit dem Pkw „Gassi“. Der Hund lief vor dem Auto her und der Mann fuhr hinterher. Als die Hunde aufeinandertrafen, biss der Hund des 71-Jährigen zuerst einen der beiden anderen Hunde. Als die beiden Männer ihre Hunde trennen wollten, biss der Hund des 71-Jährigen auch noch beide Männer. Dabei erlitten beide leichte Bisswunden an den Händen. Eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde gegen den 71-Jährigen erstattet.

Körperverletzung im Krumbacher Stadtgarten

Wegen eines Vorfalls der gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei in Krumbach. Laut ihrem Bericht ereignete sich dieser am Samstag gegen 18.40 Uhr im Krumbacher Stadtgarten. Dabei trafen zwei 15–Jährige auf eine Gruppe anderer Personen. Zwischen einem der 15-Jährigen und zwei aus der anderen Personengruppe entbrannten die Handgreiflichkeiten. Der 15-Jährige wurde mit der Faust in den Bauch und mit der flachen Hand auf die Brust geschlagen. Dabei erlitt er Schmerzen am Oberkörper, so die Polizei. Der 15-Jährige konnte jedoch nach Hause flüchten. Dorthin kamen dann die Täter hinterher und standen vor der Haustüre. Als jedoch die Polizei eintraf, waren die Täter schon wieder abgezogen.

Streitigkeiten bei einer Geburtstagsfeier

Zu einer Körperverletzung ist es Sonntagfrüh, kurz nach Mitternacht bei einer Geburtstagsfeier in Breitenthal gekommen. Laut dem Bericht der Polizei bespuckte ein 26-Jähriger einen 31-Jährigen, woraufhin es zu einer Rangelei kam. Im Laufe dieser Rangelei traktierten sich die beiden am Boden mit Faustschlägen. Beide erlitten dadurch leichte Verletzungen. Der 26-Jährige war deutlich alkoholisiert. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung, so die Polizei.

Schlägerei in der Jugendbude

Zur Jugendbude des Aletshauser Ortsteils Winzer ist es in der Nacht auf Sonntag gekommen. Nach Angaben der Polizei wurde gegen 2 Uhr die Polizei Krumbach zu der Schlägerei zwischen etwa zehn Personen gerufen. Dabei wurde mit einer Flasche zugeschlagen und es gab Fußtritte gegen den Kopf. Den genauen Ablauf konnten die drei hinzugerufenen Polizeistreifen vor Ort nicht klären. Dieser soll im Nachgang ermittelt werden. Es gab acht leicht Verletzte. Der Rettungsdienst wurde aber nicht benötigt, so die Polizei. Die meisten der Beteiligten seien deutlich betrunken gewesen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren