1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Die Ellzeer CSU hat ihr Führungsgremium bestätigt

Politik

12.03.2019

Die Ellzeer CSU hat ihr Führungsgremium bestätigt

Im Bild von links: Ferdinad Bisle, Helga Ost, Leonhard Ost, Willibald Kempfle, Monika Wiesmüller-Schwab und Bürgermeister Karl Schlosser.
Bild: CSU Ellzee

CSU-Ortsverband mit bewährter Mannschaft. Bürgermeister Karl Schlosser tritt nicht mehr an

Die Mitglieder des CSU-Ortsvereins Ellzee trafen sich zur gut besuchten Jahreshauptversammlung im Sportheim, neben den Rechenschaftsberichten fanden auch Neuwahlen statt. Ortsvorsitzender Leonhard Ost berichtete über die Aktivitäten und die Landtagswahlen im Jahr 2018. Dabei hob er hervor, dass die Wahlergebnisse in Ellzee wieder eines der besten für die CSU im Landkreis gewesen seien. Des Weiteren berichtete er über seine Arbeit im Kreistag.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die stellvertretende Landrätin Monika Wiesmüller-Schwab berichtete ebenfalls über die derzeitig laufenden Maßnahmen, über den Neubau der FOS-BOS in Krumbach, die Schulsanierungen, den geplanten Altersheim-Neubau in Günzburg und vieles mehr.

Bürgermeister Karl Schlosser berichtete von einem gelungenen Friedhofsneubau beziehungsweise der -erweiterung in Ellzee. Große Probleme bereiten der Gemeinde die geänderten Straßenausbausatzungen durch den Freistaat. Trotz großer Bemühungen und Ausweisung von Baugebieten in allen drei Ortsteilen reiche das Angebot an Bauplätzen leider nicht aus. Des Weiteren gab er bekannt, dass er bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr zur Verfügung stehen werde. Nach 42 Jahren Kommunalpolitik, davon 18 Jahre als Erster Bürgermeister, reiche es auch mal, meinte er zu den Anwesenden.

Bei den Neuwahlen, die von Monika Wiesmüller-Schwab geleitet wurden, gab es nur eine Veränderung. Wiedergewählt wurden der 1. Vorsitzende Leonhard Ost, der 2. Vorsitzende Willibald Kempfle, Helga Ost bleibt weiterhin Schatzmeisterin und wurde dazu neu als Schriftführerin gewählt. Als Delegierte wurden Leonhard Ost und Karl Schlosser gewählt. Ost schloss die gut verlaufende Versammlung mit der Aufforderung, sich an der Europawahl aktiv zu beteiligen und schon heute Vorbereitungen für die Kommunalwahl 2020 zu treffen. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren