1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Erwin Haider will Bürgermeister in Münsterhausen werden

Münsterhausen

09.10.2019

Erwin Haider will Bürgermeister in Münsterhausen werden

Erwin Haider, 53, Zweiter Bürgermeister, wird bei der Kommunalwahl als Bürgermeisterkandidat von Münsterhausen antreten.
Bild: Sammlung Haider

Der 53-Jährige gibt seine Entscheidung in der Sitzung des Münsterhauser Marktrates bekannt. Warum er Beifall von beiden Fraktionen erhält.

Am Ende einer recht langen Sitzung des Münsterhauser Marktgemeinderats ergriff Zweiter Bürgermeister Erwin Haider das Wort: „Ich kandidiere als Bürgermeister von Münsterhausen bei der nächsten Kommunalwahl.“ Themen des Abends wie Kanalsanierung und Wasserversorgung rückten in diesem Moment in den Hintergrund. Es war die Nachricht des Abends. Für seine Aussage erhielt Haider von beiden Fraktionen Beifall, die Markträte klopften auf die Tische. Haider gehört dem Neutralen Bürgerblock an und ist deren Erster Vorsitzender.

Der amtierende Bürgermeister Robert Hartinger (CSU-FWG) hatte im Mai dieses Jahres bekannt geben, dass er bei der nächsten Kommunalwahl nicht mehr antreten wird. „Ich hatte nicht damit gerechnet, dass Bürgermeister Hartinger aufhört. Es kam überraschend für mich. Gegen ihn wäre ich nicht angetreten, das habe ich ihm auch gesagt“, betont Haider.

Vereinbarung mit seinem Münsterhauser Arbeitgeber

Auf die Frage, was ihn bewogen habe, nun als Bürgermeister zu kandidieren, antwortet Haider humorvoll: „Man braucht doch einen Bürgermeister.“ Natürlich musste im Vorfeld vieles abgeklärt werden, privat und beruflich, sagt Haider. Mit seinem Arbeitgeber, der Firma Gerstlauer Amusement Rides habe er eine Vereinbarung treffen können, dass er weiterhin seinen Beruf und auch das Amt des Ersten Bürgermeisters ausüben könne. Erwin Haider ist seit Mai 2016 Zweiter Bürgermeister in Münsterhausen. Im Marktgemeinderat sitzt er seit dem Jahr 2008.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein „gutes Miteinander in der Marktgemeinde“, das werde er als Bürgermeister weiter anstreben, betont Haider. Das große Projekt in Münsterhausen, die Ortsumfahrung, ist bereits auf den Weg gebracht.

Die Dorferneuerung ist zwar theoretisch abgeschlossen, wird aber weiterhin ein Thema sein. Die Innenentwicklung des Ortes, die Gestaltung der Hauptstraße, der demografische Wandel, die Einbindung der Jugend, sie für die Politik zu gewinnen, das sieht Haider als die wichtigen Themen auf sich zukommen.

Haider strebt an, auch von der Fraktion der CSU-FWG nominiert zu werden. Entsprechende Signale, dass das klappt, habe er vonseiten der CSU-FWG bereits erhalten.

Erwin Haider ist 53 Jahre alt, seit 2013 in zweiter Ehe verheiratet und hat eine 15-jährige Tochter. Er lebt seit seiner Kindheit in Münsterhausen. Gelernt hat er Elektrotechniker und technischer Betriebswirt. Haider arbeitet bei der Firma Gerstlauer Amusement Rides in Münsterhausen als Leiter der Elektrotechnik.

Seine Hobbys sind Fahrradfahren und Badminton spielen. Seit 16 Jahren ist er Vorsitzender der Theaterfreunde Münsterhausen. In der Vergangenheit war er zudem vier Jahre Vorsitzender des Münsterhauser Musikvereins.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren