Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Das erste Konzert auf der renovierten Orgel

Krumbach
22.10.2019

Das erste Konzert auf der renovierten Orgel

Konzertorganist Prof. Karl Maureen spielt das Einweihungskonzert auf der Orgel in St. Michael.
Foto: Sammlung Maureen

Nach der kirchlichen Weihe wird das Instrument in der Krumbacher St. Michaelskirche von dem Organisten Karl Maureen nun musikalisch eingeweiht.

Nun ist es geschafft, und die Pfarrgemeinde St. Michael kann nach einer längeren Phase den Abschluss der Renovierung ihrer 50 Register starken Orgel mit einem besonderen Orgelkonzert feiern. Hierzu konnte der international gefragte Konzertorganist Prof. Karl Maureen aus München gewonnen werden. Das Einweihungskonzert findet am Sonntag, 27. Oktober, um 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche statt. Hierzu sind auch ganz besonders diejenigen eingeladen, die mit ihrer großen finanziellen Unterstützung dieses Projekt überhaupt möglich gemacht haben.

Maureen zählt zu den vielseitigsten Organisten

Unter den Organisten seiner Generation zählt Karl Maureen zu den vielseitigsten. Bereits seit seiner Ausbildung in München bei Karl Richter, in Mechelen bei Flor Peeters, in Paris bei Gaston Litaize, in Haarlem bei Piet Kee und in Bologna bei Luigi F. Tagliavini sucht Karl Maureen möglichst viele Facetten des faszinierenden Phänomens Orgel auszuloten. Seine internationale Konzerttätigkeit, etwa bei Festivals in Flandern, Lahti (Finnland), Lund (Schweden), Rouen (Frankreich), Pershore Abbey (England), Bergen-Festival (Norwegen), Palma de Mallorca, beim Prager Frühling, bei den Nürnberger Orgelwochen, bei den Tagen Alter Musik in Innsbruck, bei Orgelfestivals in Ungarn, Rumänien und Italien, bei den Europäischen Wochen in Passau, bei den Salzburger Festspielen oder bei den Wiener Festwochen bietet ihm dabei die Chance, sich mit verschiedensten Orgeltypen – auch als Orgelsachverständiger der Erzdiözese München und Freising – zu beschäftigen.

Maureen improvisierte die Musik für den Film "Lenz"

Als gefragtes Jury-Mitglied kennt er auch „die andere Seite“ der Wettbewerbe. Dies hat ihn wiederum für seine pädagogische Arbeit als inzwischen emeritierter Professor für Orgelliteraturspiel und Leiter des Fachbereichs Kirchenmusik an der Hochschule für Musik in Augsburg sensibilisiert. Er wirkte mit namhaften Dirigenten wie Raphael Kubelik, Bruno Weil, Michael Gielen, Ljubomir Romansky, Franz Welser-Möst, Kurt Rapf oder Lukas Foss zusammen und ist somit auch mit der Rolle der Orgel als Teil großer Symphonieorchester vertraut.

Lesen Sie auch:

Zum Diakon geweiht: Das treibt den Kühbacher Michael Gastl an

Krönung für die „Königin der Instrumente“ in Krumbach

Als Titularorganist an der Woehl-Orgel der Herz-Jesu-Kirche München ist Karl Maureen in Verbindung mit der liturgischen Praxis. Schwerpunkte von Maureens künstlerischer Arbeit sind historische Aufführungspraxis, deutsche und französische Symphonik. Für den in Cannes preisgekrönten Film „Lenz“ improvisierte er die Musik. Der Eintritt ist frei. Um Spenden der noch offenen Kosten wird recht herzlich gebeten. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren