Newsticker
Wegen Omikron-Variante: Großbritannien verschärft Einreiseregeln
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Krumbach: Mit diesem Park kommt Bewegung in die Stadt Krumbach

Krumbach
19.11.2016

Mit diesem Park kommt Bewegung in die Stadt Krumbach

Üben schon mal an den Trainingsgeräten (von links): Heimleiter Michael Carstensen, Bürgermeister Hubert Fischer, Architektin Elisabeth Wagner, Kommissarischer BRK Kreisvoritzender Johannes Schropp und BRK-Kreisgeschäftsführer Werner Tophofen.
2 Bilder
Üben schon mal an den Trainingsgeräten (von links): Heimleiter Michael Carstensen, Bürgermeister Hubert Fischer, Architektin Elisabeth Wagner, Kommissarischer BRK Kreisvoritzender Johannes Schropp und BRK-Kreisgeschäftsführer Werner Tophofen.
Foto: Hans Bosch

Wie aus einer Idee ein 12000 Quadratmeter großer Mehrgenerationenpark südlich des Rot-Kreuz-Seniorenzentrums entstand.

Der Mehrgenerationenpark südlich des BRK-Seniorenzentrums St. Michael ist fertig wenn man von den zwei Dutzend noch zu pflanzenden Großbäumen und einem Teil der Bänke, die auf der 12000 Quadratmeter großen Rasenfläche verteilt werden sollen, absieht. Das geschieht bis zum Freitag, 5. Mai 2017, denn dann wird die Eröffnung „richtig“ gefeiert. Schon jetzt aber lassen das Rote Kreuz, die Stadt und die Architektin die Krumbacher wissen, dass sie Grund zur Freude haben über die neue „tolle Einrichtung“ (kommissarischer BRK-Kreisvorsitzender Johannes Schropp), „mehr Raum für bessere Lebensqualität in der Stadt“ (Bürgermeister Hubert Fischer) und die „termingerechte Erreichung des Etappenziels“ (Architektin Elisabeth Wagner).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.