Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Landkreis: Unerlaubte Einreise nach Abschiebung

Landkreis
31.10.2018

Unerlaubte Einreise nach Abschiebung

Eine unerlaubte Einreise nach Abschiebung: Dies meldet die Polizei in ihrem jüngsten Bericht (Symbolbild).
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

2016 war ein Mazedonier rechtskräftig abgeschoben worden. Nun wurde er von der Polizei auf der Autobahn A 8 gestellt.

In den Dienstagnachmittagstunden kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf der Autobahn A8 im Bereich der Anschlussstelle Günzburg einen in Richtung München befindlichen Kleinbus mit mazedonischer Zulassung. Der Fahrer, ein 21-jähriger mazedonischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Mazedonien, wies sich laut Bericht der Polizei mit einem gültigen Reisepass aus. Allerdings fanden die Beamten noch einen mazedonischen Personalausweis mit leicht abweichenden Personalien. Unter diesem Namen war der junge Mann, so die Polizei, bereits im Jahr 2016 rechtskräftig abgeschoben worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.