1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Nominiert für Studentenoscar

12.05.2010

Nominiert für Studentenoscar

Krumbach Was verbindet Los Angeles mit Nördlingen, Krumbach und Augsburg? Daniel Elias Brenner lautet die Auflösung.

Der 29-jährige Nördlinger schrieb die Filmmusik zu dem etwas über halbstündigen szenischen Film "The Night Father Christmas Died" - dem deutschen Beitrag, der es in der Kategorie Studentenfilm unter die Nominierungen zur diesjährigen Oscar-Verleihung, die am 12. Juni in Los Angeles stattfindet, geschafft hat. Regie führte Martin Schreier.

Skurrile Geschichte

Komponist und Pianist Daniel Elias Brenner, der inzwischen in Ludwigsburg lebt, schrieb, spielte und mischte den Soundtrack zu der skurrilen Geschichte um einen Weihnachtsmann, eine vereinsamte Sängerin und einen russischen Berufsmörder. Der Rieser war von 2002 bis 2003 Schüler an der Berufsfachschule für Musik des Bezirks Schwaben in Krumbach, anschließend studierte er an der Augsburger Musikhochschule und ist nun an der Filmakademie Ludwigsburg in Baden-Württemberg.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Großer Erfolg

Schon die Nominierung ist für Regisseur Schreier und den Komponisten Brenner ein beachtlicher, großer Erfolg, zumal diesmal eine Rekordzahl von Bewerbern um den Studentenoscar ihre Beiträge eingereicht hatten.

"Und wir freuen uns natürlich mit, wenn ehemalige Schüler eine solche Weiterentwicklung machen", erklärt Alfons Baader, Leiter der Krumbacher Berufsfachschule für Musik. (pm)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
alpenverein Moonboard.jpg
Krumbach

Indoor-Kletterer des Alpenvereins Krumbach haben jetzt ein Moon-Board

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen