Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Raiba: Bankenalltag zwischen Hilfskrediten und Mundschutz

Krumbach/Bellenberg

15.04.2020

Raiba: Bankenalltag zwischen Hilfskrediten und Mundschutz

Bilanzgespräch mit dem derzeit üblichen großen Abstand: Unser Bild zeigt von links den Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisenbank Schwaben Mitte, Helmut Graf, sowie seine Vorstandskollegen Uwe Köhler und Franz-Josef Mayer. Die Wirtschaft stützen: Das ist, so die Vorstandsmitglieder, ein wesentliches Ziel der Bank. Die Corona-Krise prägt intensiv die Arbeit der Bank. Rund 50 Mitarbeiter der Bank befinden sich in Kurzarbeit.
Bild: Peter Bauer

Plus Die Raiffeisenbank Schwaben Mitte fährt die Kreditvergabe hoch, um die Wirtschaft zu stützen. Wie die Krise die Arbeit der Bank verändert.  

Bilanzsumme, Kundeneinlagen, Kreditvergaben: Das sind die Begriffe, um die sich normalerweise ein Bilanzgespräch mit Bankenvertretern dreht. Und natürlich spielt all das beim Zusammentreffen mit den Vorstandsmitgliedern der Raiffeisenbank Schwaben Mitte diesmal wieder eine wichtige Rolle. Doch dann ist da schnell das, was in der Corona-Krise auch den Alltag in einer Bank massiv verändert: Hilfskredite für Geschäfte und Firmen, Homeoffice, Kurzarbeit, der Einsatz von Mundschutz und ein Blick in die Zukunft, den in diesen Tagen viele mit einem Blick in eine Nebelwand gleichsetzen.

Vorstandsvorsitzender Helmut Graf und seine Vorstandskollegen Uwe Köhler und Franz-Josef Mayer stellen in einem Pressegespräch mit umfangreichem Zahlenmaterial die Bankbilanz des Jahres 2019 vor. Die sieht sehr gut aus. Die Bilanzsumme ist zum 31. Dezember 2019 um 3,9 Prozent auf rund 1,43 Milliarden Euro gestiegen. Die Kreditausleihungen lagen bis zum Jahresende bei etwa 1,03 Milliarden Euro (plus 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Insgesamt wird ein Kundenanlagevermögen von etwa zwei Milliarden Euro verwaltet. Auch da ist der Anstieg mit acht Prozent beachtlich.

Doch als Graf, Mayer und Köhler diese Zahlen vorstellen, ist das irgendwie auch ein bisschen wie ein Blick in eine uns fremd gewordene Welt. Dann berichten sie von dem „Notbetrieb“, der inzwischen in der Raiffeisenbank zum Arbeitsalltag geworden ist. Geld abheben, Kontoauszüge abholen: Das ist alles nach wie vor möglich. Doch die geräumige Kundenhalle in Krumbach ist über den Vorraum, in dem aktuelle Geldgeschäfte erledigt werden können, nur über einen schmalen Zugang erreichbar. Mitarbeiter der Bank sind in den acht größeren der 16 Geschäftsstellen präsent. Dies sind Altenstadt, Babenhausen, Bellenberg, Erkheim, Krumbach, Neuburg, Vöhringen und Ziemetshausen).

Zahlreiche Anrufe im Kundenservicecenter

Die beiden Vorstandsmitglieder Graf und Mayer sind vor Ort in Bellenberg, Köhler in Krumbach. Doch die meisten Kontakte nach draußen finden, wie sie berichten, seit geraumer Zeit telefonisch statt. In Babenhausen ist ein Kundenservicecenter eingerichtet, in der Regel sind dort fünf bis sieben Mitarbeiter beschäftigt, zwischen 8 und 17 Uhr laufen die sprichwörtlichen Telefondrähte heiß. Und die Kundenkontakte sind derzeit in der Bank ein regelrechtes Spiegelbild des wirtschaftlichen Stillstandes, der Existenzangst von Gastwirten, von Friseuren oder von Bäckern, bei denen der Umsatz mitunter um rund 50 Prozent eingebrochen ist.

Die Bank versuche unbürokratisch zu helfen, wo immer dies möglich sei, betonen die Vorstandsmitglieder. Die eigene Kreditvergabe werde hochgefahren. Ziel sei es, die Wirtschaft vor Ort zu stützen. Rund 170 Tilgungsaussetzungen habe es zuletzt gegeben. Immer wieder geht es auch um Hilfskredite für bereits bestehende Darlehen. Aber mit Blick auf diese Entwicklung – welchen Spielraum habe das heimische Gewerbe dann in den kommenden Jahren noch für Investitionen, fragen die Vorstandsmitglieder.

Auch die Raiffeisenbank Schwaben Mitte musste mittlerweile Kurzarbeit anmelden. Nach Auskunft des Vorstandes sind rund 50 Personen davon betroffen. Etwa zwei Drittel der Belegschaft (245 Mitarbeiter) seien noch vor Ort im Einsatz, im Homeoffice rund zehn Mitarbeiter. Desinfektion, die üblichen Abstandsregeln – das ist der Alltag geworden. 250 mal Mundschutz: Dieses „Sicherheitspaket“ hat die Bank im Krumbacher Geschäft Profi Bra anfertigen lassen.

Der Blick in die Zukunft

Wie wird es in den kommenden Monaten weitergehen? Eine exakte Prognose sei derzeit schlichtweg nicht möglich, sagen Graf, Mayer und Köhler. Der Bedarf an Hilfskrediten werden sicherlich weiter hoch sein. Bei der Geldanlage werde sich der Trend zu Edelmetall und Fonds weiter verstärken. Aber wie wird die anhaltende Kurzarbeit die Bevölkerung insgesamt treffen? Das ist derzeit noch nicht abschätzbar. Doch die drei Vorstandsmitglieder betonen immer wieder, dass sich gerade jetzt das große Vertrauensverhältnis zu ihren Kunden bewähre. Dies sei eine gute und wichtige Basis, um aus dieser Krise wieder herauszufinden.

Die Raiffeisenbank Schwaben Mitte

Fusion:

Die Raiffeisenbank Schwaben Mitte ging 2017 aus den beiden Raibas Iller-Roth-Günz und Krumbach hervor.

Mitarbeiter:

Rund 245.

Bilanzsumme:

Zum Jahresende 2019 waren es etwa 1,43 Milliarden Euro.

Vorstandsmitglieder:

Vorstandsvorsitzender ist der 55-jährige Helmut Graf, weitere Vorstandsmitglieder sind Franz-Josef Mayer (61) und Uwe Köhler (59).

Zweigstellen:

Derzeit sind es nach Auskunft der Bank 16. Ende März waren die kleineren Geschäftsstellen in Deisenhausen und Tiefenbach geschlossen worden.

Warengeschäft:

Die Raiba Schwaben Mitte hält 70 Prozent der Raiffeisen Ware Schwaben Allgäu GmbH. 75 Millionen Euro wurden im Jahr 2019 in diesem Bereich erwirtschaftet, rund drei Millionen mehr als im Vorjahr. Unter anderem werden hier regionale Lebensmittel, Haus- und Gartenartikel angeboten. Wie Helmut Graf berichtet, habe sich das Waregeschäft auch in der Krise zuletzt gut entwickelt. Bei den Getränken habe es rund 20 Prozent mehr Umsatz gegeben.

Weitere Informationen zur aktuellen Entwicklung auf dem Bankensektor finden Sie hier:

Banken-Bilanz: Wenn da nur nicht dieses Virus wäre

Wechsel im Aufsichtsrat der Raiffeisenbank Schwaben Mitte

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren