Newsticker

RKI meldet fast 15.000 Infizierte innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Biologieunterricht an die Uni verlegt

Bildung

06.02.2015

Biologieunterricht an die Uni verlegt

Praktische Erfahrungen im Mikroskopieren sammelten die Fuchstaler Neuntklässler bei einem Projekttag an der Universität München.
Bild: Mittelschule Fuchstal

Die Neuntklässler der Mittelschule Fuchstal lernen in München den Umgang mit Mikroskopen

Die neunten M-Klassen der Mittelschule Fuchstal haben ihren Biologieunterricht vor Kurzem an die Universität verlegt. Begleitet von ihren Klassenlehrern Dieter Otto und Gundula Meyer besuchten die Schüler die Fakultät für Biologie der Münchner Ludwig Maximilians Universität und lernten dort erste Grundlagen im Umgang mit technisch hochwertigen Mikroskopen.

Schüler durften Präparate herstellen

Die für die Ausbildung von Lehramtsstudierenden zuständige wissenschaftliche Mitarbeiterin Dr. Monika Aufleger führte die Fuchstaler Schülerinnen und Schüler im Hörsaal zunächst theoretisch in die Materie ein. Danach durften die Nachwuchsbiologen Präparate aus Zellen von Pflanzen und der Mundschleimhaut herstellen.

Die Fuchstaler Schüler arbeiteten aufgeteilt in drei Gruppen mit großem Interesse an den gestellten Aufgaben. Die beiden Klassenlehrer erhoffen sich von ihrem Abstecher an die Universität, bei ihren Neuntklässlern die Motivation zum Weiterlernen zu steigern und Einblicke in die Zusammenhänge zwischen Unterrichtsstoff und wissenschaftliche Forschung zu ermöglichen. (hoe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren