1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Der Wochenmarkt muss auf die Waitzinger Wiese umziehen

Landsberg

13.06.2019

Der Wochenmarkt muss auf die Waitzinger Wiese umziehen

Gestern noch auf dem Hauptplatz, ab morgen findet der Bauernmarkt auf der Waitzinger Wiese statt. Unser Bild zeigt Früchte Sandner. Von links im Bild: Angelika Stölzle und Manuela Matiaske.
Bild: Thorsten Jordan

Alle Märkte, die allwöchentlich auf dem Landsberger Hauptplatz stattfinden, müssen umziehen. Das ist der Grund dafür.

Der Wochenmarkt bald auf der Waitzinger Wiese? Das kann doch wohl nicht der Ernst der Stadt Landsberg sein? Das jedenfalls hoffen die Standler vom Wochenmarkt und Bauernmarkt. Sie bekamen diese Nachricht von Julia Gall vom Marktamt lediglich mitgeteilt. An der Entscheidung beteiligt, waren sie nach eigenen Angaben nicht.

Die Märkte finden sonst auf dem Landsberger Hauptplatz statt und sollen nun wegen des Ruethenfests den Standort wechseln. Und zwar vom 15. Juni bis zum 3. August. Der Wochenmarkt soll von 7.30 bis 13 Uhr jeden Mittwoch und Samstag auf der Waitzinger Wiese stattfinden. Der Bauernmarkt kommt dann vom 13. Juni bis zum 1. August jeden Donnerstag von 14 bis 18.30 Uhr auf die Waitzinger Wiese. Der Grund, so das Marktamt der Stadt Landsberg: „Das Ruethenfest steht vor der Türe und die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Als Nächstes wird das große Podest auf dem Hauptplatz aufgebaut, damit die teilnehmenden Kinder vor Ort für ihr großes Fest üben können.“

Die Einkäufe von der Waitzinger Wiese in die Innenstadt schleppen?

Aus diesem Grund werden der Wochenmarkt und der Bauernmarkt verlegt und finden bis nach dem Ruethenfest in ihrer neuen Heimat auf der Waitzinger Wiese statt. Die Nachricht ärgert viele Landsberger, die auf dem Markt einkaufen, und dies mitten in der Stadt. „Bei unserer Kundschaft ist viel Laufkundschaft mit dabei“, sagt ein Sprecher der Marktstandler. „Die wollen doch nicht ihre Einkäufe von der Waitzinger Wiese zu Fuß in die Innenstadt schleppen.“ Zudem sei der Zeitraum, in dem die Änderung geplant ist, sehr lange. Die Stadt habe den Marktleuten diese Info nur mitgeteilt, ein gemeinsames Gespräch, um andere Lösungen zu finden, fand nicht statt. Man finde es sehr schlecht, dass man keine Alternativlösung gefunden habe.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Antwort der Stadt: Die Bühne werde in diesem Jahr wegen des erhöhten Aufwands zur Sicherstellung des Brandschutzes früher aufgebaut. Nach Ende des Ruethenfestes bleibt die Bühne noch für die Veranstaltung „Musikalischer Sommernachtstraum“ stehen. Simone Sedlmair von der Pressestelle sagt weiter: „Es wurde nach einem Ausweichplatz für die Wochenmärkte gesucht. Als einziger dauerhaft zur Verfügung stehender und geeigneter Platz erschien der Bereich westlich der Parkfläche Waitzinger Wiese.“ Andere Flächen stünden aufgrund des Ruethenfestes im Stadtbereich nicht zur Verfügung. Insbesondere Infanterieplatz und Rossmarkt, die grundsätzlich als Ausweichflächen dienen hätten können, sind während der Zeit durch den Ruethenfestmarkt belegt, der in diesem Jahr wieder neu aufgelegt wird.

Die Stadt verweist auf ausreichend Parkplätze

Sedlmair weiter: „Die Waitzinger Wiese ist für den temporären Zeitraum eine verlässliche Lösung, ein mehrfaches Umziehen des Marktes innerhalb der Zeitspanne kann so umgangen werden. Sie liegt in einem Wohngebiet und stellt ausreichend Parkplätze zur Verfügung.“

Die Händler seien vergangene Woche darüber schriftlich informiert worden, man hatte vorher intern intensiv nach weiteren Möglichkeiten gesucht. Julia Gall vom Marktamt stehe in engem Kontakt mit den Händlern und war eben gestern vor Ort.

Lesen Sie auch den Kommentar: Verlegung der Märkte: Eine schwierige Entscheidung

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

13.06.2019

Einziger Platz?

Märkte standort, erprobt und Gut : Hellmair Platz. Konflikte mit den Ruthenfesten der Vergangenheit : NUll.

Man sieht an dieser Planung sehr schön wie weit es mit der NAH-versorgung ist und wie sehr wir "zu fuß" und so Verkehrsmäßig wirklich aufgstellt sind. Viele Sprüche und wenn man Märkte gut erreichbar gestalten muß, bekommt man DAS. Danke liebe Verwaltung.

Permalink
13.06.2019

Ihre Schreibweise ist IMMER sehr subjektiv ich kann das was sie schreiben größtenteils nicht nachvollziehen

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Terrasse_LL_H%c3%9c_2018.tif
Landsberg

Noch sind nicht alle Wege zu den Berghütten begehbar

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen