Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Einkaufen vor dem Lockdown: Hilfe in schweren Zeiten

Einkaufen vor dem Lockdown: Hilfe in schweren Zeiten

Dominik Stenzel
Kommentar Von Dominik Stenzel
13.12.2020

Plus Viele Menschen kaufen vor dem Lockdown in Landsberg ein und halten sich dabei an die Vorschriften. Den Einzelhändlern hilft das, meint LT-Redakteur Dominik Stenzel.

In der Landsberger Innenstadt und am Fachmarktzentrum war am Samstag einiges los. Trotz steigender Corona-Zahlen. Viele Kunden wollen dem örtlichen Einzelhandel vor dem harten Lockdown helfen – und das ist gut so.

Ein Großteil hat den Ernst der Lage offensichtlich erkannt. Nahezu jeder trug eine Maske. Menschenansammlungen waren an diesem Samstagmittag nirgends zu sehen. Auch auf den Gehwegen nahmen Passanten Rücksicht aufeinander und gingen sich - so gut es ging - aus dem Weg.

Für manche Ladenbesitzer geht es um die Existenz

Die Ladenbesitzer – für einige geht es in der Corona-Krise um die Existenz – durchleben schwere Zeiten. Inzwischen steht fest: Viele von ihnen müssen am Mittwoch ihre Geschäfte wieder schließen. Ein weiterer harter Lockdown ist ob des momentanen Infektionsgeschehens unausweichlich. Deswegen ist es gut, dass die Menschen den Einzelhandel noch einmal unterstützt und sich die allermeisten dabei an die Regeln gehalten haben.

Lesen Sie dazu auch: In Landsberg ist am Samstag vor dem Lockdown viel los

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren