1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Fachmarktzentrum: „Das Parken ist hier viel einfacher“

Landsberg

13.03.2019

Fachmarktzentrum: „Das Parken ist hier viel einfacher“

IN%20center-6599(2).jpg
7 Bilder
Besonders die nahen Parkplätze schätzen die Besucher des Landsberger Fachmarktzentrums, aber sie schätzen auch das Angebot. Einige vermissen einen Drogeriemarkt, der sich bisher dort nicht ansiedeln durfte. Das hat eine Umfrage unserer Zeitung ergeben.
Bild: Julian Leitenstorfer

Seit zehn Jahren gibt es das Fachmarktzentrum in Landsberg. Was denken die Kunden über das InCenter? Was ist am beliebtesten? Welche Wünsche sind noch offen? Das LT machte eine Umfrage vor Ort

Im InCenter in Landsberg gibt es an einem Standort viele verschiedene Läden, um die verschiedensten Erledigungen zu tätigen. Man kann im Kaufland einkaufen, im Media Markt nach den neuesten Elektroniktrends schauen oder Klamotten bei K&L kaufen. Doch für welche Läden fahren die Kunden wirklich in das Fachmarktzentrum, und was schätzen sie daran? Sind sie mit der Auswahl der Geschäfte zufrieden oder wünschen sie sich noch etwas anderes?

Lesen Sie dazu auch: Das Fachmarktzentrum polarisiert auch heute noch

Manuela Herres aus Schwabmünchen arbeitet in Landsberg und kommt fast täglich ins InCenter. „Meistens gehe ich ins Kaufland, ab und zu auch in den Media Markt.“ Die Innenstadt besucht die 40-Jährige dagegen fast nie. „Das Parken hier beim Fachmarktzentrum ist auch viel einfacher als in der Stadt.“ Mit der Auswahl der Geschäfte sei sie zufrieden, nur eine Sache fehlt ihr noch. „Das Einzige, was ich mir noch wünschen würde, wäre ein Drogeriemarkt.“

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Der 48-jährige Ralf Kiefhaber fährt etwa einmal in der Woche zum InCenter. „Von Schwifting aus ist es sehr praktisch, ich kann mit dem Rad herkommen.“ Er besucht im InCenter hauptsächlich das Kaufland. „Mit der Auswahl der Läden bin ich zufrieden. Ich bin wunschlos glücklich, hier bekomme ich alles.“

Viele Besucher kommen von außerhalb

„Ich fahre täglich nach Landsberg, um zum Kaufland zu gehen“, sagt Heidi Breuer aus Windach. Die anderen Läden im InCenter besucht sie aber nicht. „In die Innenstadt gehe ich nur, wenn ich andere Dinge erledigen muss, wie zum Amt zu gehen.“ Besonders die guten Parkmöglichkeiten schätzt die 36-Jährige. „Ich finde, ein C&A wäre hier noch schön.“

Sagen Sie uns Ihre Meinung:

Michael Schöneberg kommt aus Buchloe und fährt etwa einmal im Monat in das Fachmarktzentrum nach Landsberg. „In Buchloe gibt es eigentlich alle Läden, die ich brauche, außer einen Media Markt. Nur deshalb fahre ich ins InCenter.“ Der 53-Jährige findet die Auswahl der Läden gut. „In die Innenstadt gehe ich eigentlich nicht, außer vielleicht zur Weihnachtszeit, wenn der Weihnachtsmarkt ist.“

„Ich fahre nur ein bis zwei Mal im Monat ins InCenter, und wenn, dann nach meinem Feierabend“, sagt Christina Mayer, die in Kaufering arbeitet. „Gerade bin ich hier, weil ich mir ein neues Handy im Media Markt gekauft habe.“ Ansonsten besucht Mayer eigentlich nur das Kaufland, um dort einzukaufen. „Was ich hier noch gut fände, wäre ein Drogeriemarkt, zum Beispiel einen dm.“

Ein Drogeriemarkt auf der Wunschliste

Der 27-jährige Bernhard Stephan arbeitet im Media Markt und ist deshalb täglich im InCenter. „Ich finde, hier sollten noch ein Restaurant oder ein Thai-Imbiss angesiedelt werden, das fände ich toll.“ Besonders die Parkmöglichkeiten findet er im Landsberger Fachmarktzentrum gut. „Meiner Meinung nach geht man dann in die Innenstadt, wenn man zum Beispiel zum H&M will. Dort gibt es ja auch ganz andere Läden, als hier.“ Für die Einzelhändler würde es immer schwieriger werden. „Ich denke, das geht nur, wenn sie entweder extrem kompetent sind oder extrem hochwertige Produkte verkaufen“, sagt Stephan.

Ulrike Biederer aus Landsberg fährt rund drei Mal in der Woche zum InCenter. „Ich fahre mit dem Auto hierher, in die Altstadt nur mit dem Fahrrad, weil das Parken dort so schwierig ist.“ Mit der Auswahl der Läden ist die 52-Jährige zufrieden und außerdem findet sie, dass das in Center eine Bereicherung für Landsberg ist. „Aber es ist natürlich schon schade, dass die Altstadt immer weniger besucht wird.“

„Hier ist alles kompakt zusammen, alle Läden, die man braucht, an einer Stelle“, sagt die 47-jährige Sandra Martha. Sie kommt etwa einmal im Monat in das InCenter. „Hauptsächlich gehe ich ins Kaufland.“

Besonders die Lage findet sie gut. „Es ist gut erreichbar und ich denke, es kommen viele Leute deshalb hierher.“ Mit den Läden, die man im Fachmarktzentrum findet, ist sie zufrieden. Das Einzige, was sie sich noch wünschen würde, wäre ein Drogeriemarkt."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren