Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Finning: Finning freut sich über einen neuen Fitness-Park

Finning
25.09.2021

Finning freut sich über einen neuen Fitness-Park

(Von rechts) Landrat Thomas Eichinger, TSV-Vorsitzender Martin Boos und Mathias Steber (Dritter Vorsitzender des TSV Finning) enthüllten die Tafel mit den Namen der Sponsoren und Spender für den neuen Fitness- und Bewegungspark.
Foto: C. Stütz

Der TSV Finning verwirklicht ein ganz besonderes Corona-Projekt. Mitten im Dorf besteht jetzt eine neue Gelegenheit, in Bewegung zu bleiben.

Der TSV Finning hat seinen neuen Fitness- und Bewegungspark eingeweiht, der nun das Sportzentrum zusammen mit einer Boulebahn und dem Beachvolleyballplatz ergänzt. Darüber hinaus feiert der TSV Finning in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Hunderte Gäste waren bei schönstem Herbstwetter gekommen, um mitzufeiern.

Die Corona-Pandemie habe den Betrieb des mehr als 800 Mitglieder zählenden Sportvereins drastisch eingeschränkt, betonte Martin Boos, Vorsitzender des TSV Finning, in seiner Rede. Diese Zeit habe man genutzt, den neuen Bewegungspark zu planen, denn während der Corona-Zeit sei Sport im Freien noch wichtiger geworden. „Und wir wollten den Mittelpunkt des Dorfs und die Gemeinschaft nach Corona wieder stärken“, so Boos. Eine Online-Umfrage in der Bürgerschaft habe zudem ergeben, dass viele sich eine solche Anlage wünschten.

3000 Arbeitsstunden wurden in den Bewegungspark investiert

„Wir haben verschiedene Anlagen besichtigt, mit einem Sportmediziner und mit Physiotherapeuten sowie den Seniorenbeauftragten gesprochen, die Geräte definiert, Spender und Sponsoren gesucht und das Projekt dem Gemeinderat vorgestellt“, so Boos. Erster Spatenstich war Ende April. Der bestehende Beachvolleyballplatz musste verlegt werden, hinzu kamen eine neue Boulebahn und Calisthenics-Geräte (Geräte für das Training mit dem eigenen Körpergewicht). Von der ersten Idee bis zur Fertigstellung vergingen nur neun Monate. Viele Tonnen wurden bewegt, viele Leitungen verlegt und viele Arbeiten verrichtet. Dafür dankte Martin Boos mehreren Firmen für die unentgeltliche Unterstützung mit Maschinen, Material und Facharbeiten. Der Obst- und Gartenbauverein spendierte und pflanzte eine Hecke. Insgesamt seien 3000 Ehrenamtsstunden geleistet worden. Boos dankte auch seinen Co-Vorständen Maik Renger und Mathias Steber und allen Helferinnen und Helfern.

Die größeren Spender und Sponsoren sind auf einer Tafel verewigt, die mit Landrat Thomas Eichinger enthüllt wurde. Eichinger brachte eine Spende für die Jugendarbeit des Vereins mit und zeigte sich beeindruckt: „Eine tolle ehrenamtliche Leistung und ein Vorbild für den Landkreis.“ In einer älter werdenden Gesellschaft könne man nicht oft genug den Stellenwert von Bewegung für die Gesundheit betonen.

Bank und Gemeinde unterstützen den TSV Finning

Für die VR-Bank Landsberg-Ammersee, die Hauptsponsor des TSV Finning ist, gratulierte Vorstandsvorsitzender Stefan Jörg zu einem „sehr sinnvollen und schönen Projekt, für jeden ist etwas dabei. In meiner langen Zeit als Banker habe ich so etwas noch nicht gesehen“, so Jörg. Man habe das Projekt gern unterstützt, in Anlehnung an die Gründerväter, soziale Verantwortung zu übernehmen und für die Menschen vor Ort da zu sein.

Lesen Sie dazu auch

Die Gemeinde unterstützte die Maßnahme mit 15.000 Euro. „Wir freuen uns über einen wunderbaren Treffpunkt für alle Generationen, mitten im Ort und für jeden gut erreichbar, ein echter Gewinn für die Gemeinschaft“, sagte Bürgermeister Siegfried Weißenbach.

Am Festtag gibt es viele sportliche Aktivitäten

Nach Freigabe des Bewegungsparks waren sofort alle Geräte belegt und es wurde fleißig ausprobiert. Viele Interessierte ließen sich auf der Boulebahn ins Spiel einweisen. Damit die neuen Geräte richtig genutzt werden, gibt es Unterstützung durch die Finninger Physiopraxis „be in motion“ und Schulungen durch die AOK. Der Orientierung dient zudem eine Tafel mit Übungsanleitungen neben den Geräten. Der Festtag war begleitet von einem Funino-Turnier und zwei Punktspielen der Fußballjugend, einem Fußballspiel der Alten Herren gegen die Damenmannschaft des TSV Finning sowie dem ersten Punktspiel der neuen Dart-Abteilung des TSV Finning gegen 1860 München. Auch die VR-Classic-Rallye machte mit einer Wertungsprüfung Station.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.