Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Es wird kein Ratsbegehren in Sachen Verkehr geben

Landsberg
20.03.2019

Es wird kein Ratsbegehren in Sachen Verkehr geben

Wie werden sich die Verkehrswege in Landsberg künftig entwickeln? Das ist eine der zentralen Fragen der Zukunft.
Foto: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Der Landsberger Stadtrat lehnt einen UBV-Antrag ab. Dieser hätte eine Überprüfung des neuen Verkehrskonzepts durch einen Bürgerentscheid vorgesehen.

Emotional, sehr unruhig und mit vielen Zwischenrufen. So ist Stadtratssitzung am Mittwoch beim Thema Verkehr abgelaufen. Die UBV wollte ein Ratsbegehren in Sachen Verkehr, die Mehrheit des Stadtrats lehnte diesen Antrag aber mit 20:5 Stimmen ab.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

21.03.2019

Das Risiko einer Ablehnung besteht doch nur wenn die Qualität des Verkehrsentwicklungsplanes zu niedrig ist. Oder noch etwas deutlicher: selbst wenn der Stadtrat da einen "oh soo komplexen" Plan konstruiert, einen Wert haben und funktionieren wird der trotzdem nur "mit den Bürgern" und nicht gegen sie.
Was wollen Stadtrat und Verwaltung denn machen wenn die Bürger im täglichen Betrieb einfach nicht machen was sie "sollen" ?
Bewaffnete Schergen einsetzen?

Permalink