Newsticker
Ukrainisches Militär: Russland will strategisch wichtige Stadt Lyssytschansk einkesseln
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: „Fridays for Future“: Das fordern Schüler beim Protest in Landsberg

Landsberg
08.02.2019

„Fridays for Future“: Das fordern Schüler beim Protest in Landsberg

800 bis 1000 Schüler verschiedener Landsberger Schulen beteiligen sich am „Fridays-for-Future“-Marsch durch die Landsberger Altstadt. Die Kinder und Jugendlichen fordern mehr Klimaschutz.
Foto: Julian Leitenstorfer

Die „Fridays-for-Future“-Bewegung hat Landsberg erreicht. Kinder und Jugendliche demonstrieren für den Klimaschutz. Was sie fürchten, was sie fordern und was Passanten darüber denken.

„Ich bin 13 Jahre alt und ich bin wütend“ – ihren Textzettel hat Mira Chalupar verloren, sie formuliert bei der Schülerdemonstration am Landsberger Hauptplatz trotzdem klar und deutlich, was sie stört: „Ich bin wütend auf die, die nichts tun gegen den Klimawandel, die nichts tun gegen das Plastik im Meer und die nichts tun gegen das Bienensterben.“ Mira ist eine von bis zu 1000 jungen Demonstranten, die am Freitagvormittag durch die Landsberger Altstadt ziehen und für mehr Klimaschutz einsetzen. Sie sind damit Teil der „Fridays-for-Future“–Bewegung, der sich an dem Klimastreik der 15-jährigen Schülerin Greta Thunberg orientiert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.