1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Laufen für den guten Zweck

Kirche

08.04.2014

Laufen für den guten Zweck

Seit mehr als zehn Jahren gibt es den Solidaritätsmarsch in Egling.
Bild: J. Klaus

87 Teilnehmer beim Solidaritätsmarsch in Egling

„Solidarität geht!“ Unter diesem Motto veranstaltete der Pfarrgemeinderat Egling-Heinrichshofen auch in diesem Jahr einen Spendenlauf im Rahmen der Fastenaktion von Misereor. Die Mitlaufenden kamen dabei heuer nicht nur aus Egling und Heinrichshofen, sondern auch aus Dünzelbach und Prittriching. Die Organisatoren um Peter Dietrich und Birgit Wölzmüller freuten sich, dass so viele Kinder mitgelaufen sind. Die jüngste Teilnehmerin sei erst vier Jahre alt gewesen. Insgesamt waren 87 Menschen dabei.

Seit mehr als zehn Jahren organisiert der Pfarrgemeinderat schon den Solidaritätsmarsch, immer am fünften Fastensonntag. „Die Idee ist einfach“, sagt Birgit Wölzmüller: Eine Gruppe mache sich auf den Weg, und Sponsoren geben für die zurückgelegten Kilometer Geld, das zugunsten von armen Menschen in Afrika, Südamerika und Südostasien gespendet werde. Diesmal seien besonders zwei Projekte unterstützt worden: Eines für Kleinbauern, die mit dem Klimawandel zurecht kommen müssen, und ein zweites Projekt, das die Alphabetisierung von Erwachsenen unterstützt.

Am Vormittag wurde der „Misereor-Sonntag“ bereits mit einer Messe in der Kirche begonnen, anschließend verkauften die Kommunionkinder auf einem Osterbasar und die Landfrauen organisierten ein Fastensuppen-Essen, bevor sich die Laufbereiten am Pfarrheim trafen.

Laufen für den guten Zweck

Von der Blasius-Kapelle ging es über die Kapellen Ulrich und Magnus zum Brückenstein, auf dem der Heilige Franziskus abgebildet ist. „Das ist interessant und richtig schön“, waren sich auch die Kommunionkinder einig. Die Organisatoren hoffen, dass auch im Laufe der Woche noch Spenden eingehen.

liegen in der Raiffeisenbank Egling sowie in der Kirche noch bis Ende der Woche aus.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren