Newsticker
RKI: 11.336 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit 20. März unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Trinkwasserschutz: Wie viel Nitrat ist im Landsberger Wasser?

Trinkwasserschutz
31.08.2019

Wie viel Nitrat ist im Landsberger Wasser?

Nobert Köhler und Ulrich Heindl von den Stadtwerken Landsberg erklären, wie es um den Nitratgehalt im Landsberger Wasser bestellt ist.

Die Stadtwerke bezahlen Landwirte dafür, dass sie gezielter düngen

In Deutschland ist in vielen Bereichen zu viel Nitrat im Grundwasser. An 30 Prozent aller Messstellen wird – wie berichtet – der Grenzwert von 50 Milligramm Nitrat nicht eingehalten. Die EU droht nun mit einem Bußgeld von fast 900000 Euro täglich. Das LT hat sich mit dem Technischen Leiter der Stadtwerke Landsberg, Norbert Köhler, und Mitarbeiter Ulrich Heindl, der für die Wasserqualität zuständig ist, unterhalten. Eines gleich vorweg: Wolfgang Müller vom Landratsamt berichtet, dass das staatliche Gesundheitsamt im Landkreis noch nie wegen einer Grenzwertüberschreitung bei Nitrat tätig werden musste. „Momentan liegen wir bei 22 bis 23 Milligramm pro Liter“, sagt Norbert Köhler über das Landsberger Wasser.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren