1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Die Shooting Stars bringen eine Medaille mit

Landsberg

05.06.2019

Die Shooting Stars bringen eine Medaille mit

Bronze gab es bei der deutschen Meisterschaft für die Landsberg Shooting Stars. Die Starlights landeten auf einem guten fünften Platz.
Bild: Tanja Schultz

Die Cheerleader der Landsberg Starlights starten mit zwei Teams bei der deutschen Meisterschaft. Der Verband hat eine Neuerung eingeführt.

In Aschaffenburg fand in diesem Jahr die deutsche Cheerleadermeisterschaft des CCVD statt. An zwei Tagen maßen sich die Besten der Besten in den Cheer-Kategorien und Performance-Cheer-Kategorien (Tanzkategorien). Mit dabei waren auch zwei Teams der Landsberg Starlights, die mit ihren Leistungen seht zufrieden sein durften.

Erst ist der Nachwuchs an der Reihe

Die Landsberg Starlights schickten die Junior Allgirls Level 4 und die Starlights Limited Coed an den Start. Zunächst waren die Shooting Stars, das Junior-Team, an der Reihe. Sie zeigten eine fast fehlerfreie Routine, mit vielen schweren Auf- und Abgängen für die Pyramiden. Auch brachten sie ein variantenreiches Stuntprogramm auf die Matte und ihre Tumblingeinlagen (Bodenturnen) begeisterten das Publikum. Mit einem synchronen Tanz beendeten sie ihre Darbietung und mussten trotz einer guten Leistung, aufgrund von ein paar Wacklern, etwas zittern.

Doch es reichte: Die Shooting Stars schafften mal wieder den Sprung aufs Treppchen. Mit 7,28 Punkten von möglichen Punkten zehn erreichten sie Platz drei. Und sie zogen in die 2.Bundesliga im Cheerleading ein. Dies ist eine Neuerung, die der Verband zu besseren Kategorienbildung neu eingeführt hat.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ein paar Figuren gelangen nicht wie gewünscht

Als zweites Team traten die Starlights, das Senior Limited Coed Team (mit Männern), auf die Meisterschaftsmatte. Ihr Ziel war es, ein sauberes und fehlerfreies Programm zu präsentieren. Nach einem fulminanten Basketstart (Wurfelemente), warteten die Starlights mit sauberem Tumbling und Choreografieelementen auf. Ihre Pyramidensequenzen wackelten zeitweise, jedoch waren die Stuntsequenzen überwiegend sicher.

Mit viel Ausstrahlung und Freude begeisterten die Frauen und Männer der Starlights das Publikum. Am Ende reichte es für einen sehr zufriedenstellenden fünften Platz im deutschlandweiten Vergleich. 6,30 Punkte sicherten sich die Starlights. Vor ihnen platzierten sich Teams aus Berlin, Uerdingen, Auerbach, Pfungstadt. (lt)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Football-4035.tif
Landsberg

Diesmal muss der Landsberg X-Press marschieren

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen