A-Klasse 7

15.05.2017

Ditib steigt kampflos ab

Für Elmin Korora und sein Team geht es wieder in die B-Klasse: Ditib Landsberg konnte am 21. Spieltag keine Mannschaft stellen und kann die Klasse nicht mehr halten.

Während Scheuring kurz vor der Meisterschaft steht, ist es im Tabellenkeller spannend wie nie zuvor

Klar und deutlich gewann der Spitzenreiter aus Scheuring die Partie gegen den Verfolger aus Schondorf. Damit steht der FCS so gut wie vor der Meisterschaft. Spannend und hoch interessant geht es am Tabellenende der A-Klasse 7 zu. Nachdem Ditib Landsberg als Absteiger bereits feststeht, sind gleich vier Mannschaften punktgleich davor.

Die Erwartung auf ein großes und entscheidendes Spiel zwischen dem Tabellenersten und Zweiten waren sehr hoch. Schondorf konnte nur eine Chance zum Ende der ersten Halbzeit verzeichnen. Scheuring war von der ersten Minute an aggressiver, spielbestimmender und immer einen Tick schneller. Zur Halbzeit führte man verdient mit 2:0. Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Ein schnelles 3:0, und das Aufbäumen von Schondorf war gebrochen. Die vielen vergebenen Chancen verhinderten eine noch höhere Blamage als den 6:0-Endstand. (jüsch)

Tore: 1:0 Bechmann (9.), 2:0 Drexl (16.), 3:0 Bechmann (51.), 4:0 Leinsle (60.), 5:0 Höfer (83.), 6:0 Höfer (86.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Gastgeber spielten von Anfang an mit Druck nach vorne, was in der 35. Minute mit dem 1:0 belohnt wurde. Bis zur Pause hatten die Greifenberger noch einige gute Möglichkeiten, aber die Gäste aus Hofstetten hielten ihr Tor sauber. In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Hofstetten stand in der Defensive solide und der FCG kam erst einmal nicht zum Zug. In der Schlussphase wurden dann die Gäste noch mal gefährlich, für den Anschlusstreffer reichte es aber nicht. In der 94. Minute konnte Stephan Hirschauer praktisch mit dem Schlusspfiff das 2:0 für Greifenberg erzielen. (gahu)

Tore: 1:0 Kleischmann (35.), 2:0 Hirschauer (94.).

4:1; Nach einer richtig guten ersten Halbzeit konnte Utting die wichtigen drei Punkte einfahren. Nach 14 Minuten war die Partie mit dem 3:0 praktisch entschieden. In der zweiten Hälfte schaltete Utting einen Gang zurück und ermöglichte so den einzigen Treffer für Prittriching. Nach dieser starken Gesamtleistung sind die Erwartungen für die kommenden Aufgaben sehr hoch, zumal vier Teams am Tabellenende gleichauf sind. (kell)

Tore: 1:0 Kutschera (2.), 2:0 Dumpich (13.), 3:0 Borkholder (14.), 4:0 Kurzweil (38.), 4:1 Bentenrieder (61.); Gelb-Rot: Kerber (86., SVP).

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Hausherren die besseren Möglichkeiten und gingen früh mit 1:0 in Führung. Ein möglicher Handelfmeter für Walleshausen kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde vom Unparteiischen nicht gegeben. Die Gäste kamen besser in die zweite Halbzeit zurück und markierten prompt mit einem schönen Kopfballtreffer den Ausgleich. Es dauerte bis zum Ende der Partie, ehe Walleshausen nach einer schönen Einzelleistung den zweiten Treffer erzielte. In der letzten Minute der Nachspielzeit konnte der FVW nach einem Konter den 3:1-Endstand markieren. (kols)

Tore: 1:0 Majcher (8.), 1:1 Miedel (56.), 2:1 Lis (80.), 3:1 Majcher (90.); Gelb-Rot: Miedel (70.).

Aufgrund der zwei gesperrten Spieler vom vorherigen Spieltag und dem dünnen Kader konnte Ditib Landsberg keine Mannschaft an den Start bringen und steht somit als Absteiger fest.(lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren