Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre

26.05.2015

Für Apfeldorf wird’s schwer

A-Klasse 8

Für Apfeldorf wird es nun ganz eng: Die Niederlage gegen Wildsteig, das ebenfalls im Tabellenkeller angesiedelt ist, tut doppelt weh. Auch, da die Apfeldorfer mit Hohenpeißenberg und Tabellenführer Steingaden kein leichtes Restprogramm vor sich haben.

In der ersten Halbzeit waren zählbare Aktionen nach vorne Mangelware beim SVA. Die wenigen Chancen der Gäste konnte SVA-Keeper Timmi Albert zunächst parieren. Doch kurz vor der Pause ging Wildsteig per Freistoß in Führung. Nach dem Wechsel kam Apfeldorf zu mehreren guten Chancen. So setzte Markus Bader einen Freistoß an die Latte. Das Tor fiel jedoch auf der Gegenseite. Nach einem Ballverlust im Apfeldorfer Mittelfeld erzielte Wildsteig den 2:0 Endstand. (stsch)

Tore: 0:1 Uhlschmied (41.), 0:2 Stadler (76.)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bereits in den ersten fünf Minuten ging Schongau nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung. Danach war die Partie ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten. Mit dem Pausenpfiff hätte Reichling den Ausgleich erzielen können, doch der Keeper lenkte den Ball an den Pfosten. Die zweite Halbzeit begann ebenfalls ausgeglichen. Der SVR schwächte sich dann durch eine Gelb-Rote Karte. Mit einen abseitsverdächtigen Treffer erhöhte Schongau auf 2:0. Reichling gelang nichts mehr und die Heimelf ging letztendlich mit einem verdienten 3:0-Erfolg vom Platz. (grfl)

Tore: 1:0 B. Aygen (2.), 2:0 Karaköse (63.), 3:0 E. Aygen (72.); Gelb-Rot: M. Graf (63./SVR), Ph. Graf (90./SVR)

Der SVK war über 90 Minuten die bessere Mannschaft und hatte die klareren Chancen. Doch diese wurden alle vergeben. Die Gastgeber hätten kurz vor der Pause in Führung gehen können, doch der Stürmer traf das leere Tor nicht. Auch in der zweiten Halbzeit war der SVK am Drücker, vergab aber einige Großchancen. Die Folge war, dass Burggen nach einem Konter mit 1:0 in Führung ging. Kinsau drängte anschließend weiter und vehement auf den Ausgleich, es wollte allerdings an diesem Tag kein Tor fallen. (thf)

Tor: 1:0 Hertl (71.)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren