1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Der VfL Kaufering baut seine Serie in der Bezirksliga aus

Kaufering

17.11.2019

Fußball: Der VfL Kaufering baut seine Serie in der Bezirksliga aus

Lukas Schamberger brachte die Kauferinger gegen Bad Grönenbach in Führung.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Plus Im letzten Heimspiel in diesem Jahr hat der VfL Kaufering den Tabellendritten Bad Grönenbach zu Gast. VfL-Trainer Benjamin Enthart äußert sich über seine Zukunft.

Mit fünf Siegen in Folge war Bad Grönenbach nach Kaufering gekommen – der VfL Kaufering hat diese Serie beendet. Benjamin Enthart und sein Team standen sogar kurz vor einer Sensation, doch auch mit dem Punktgewinn ist man sehr zufrieden.

Seit Enthart die Nachfolge von Lüko Holthuis angetreten hat, ist der VfL Kaufering ungeschlagen. Eine beeindruckende Serie, die auch gegen den Tabellendritten Bestand hatte. In der 12. Minute hatte Lukas Schamberger das 1:0 für den VfL erzielt. „Danach hatten wir sogar noch weitere Chancen“, sagt Enthart. Hätte man eine davon verwerten können, wäre vielleicht sogar eine Sensation möglich gewesen, denn vor der Pause war Kaufering das bessere Team.

Individuelle Klasse der Gäste zeigt sich

Nicht mehr so aber in Halbzeit zwei. Die beiden herausragenden Spieler der Gäste, Klein und Wassermann, sorgten für den Ausgleich: Klein bereitete vor, Wassermann vollendete (55.). Und bei diesem 1:1 blieb es bis zum Schlusspfiff. Insgesamt, so Enthart, gehe diese Punkteteilung auch in Ordnung.

„Unser Vorteil ist, dass wir nicht ein, zwei Leistungsträger haben, sondern als Mannschaft funktionieren“, sagt Enthart. Das sei ihm auf die gesamte Saison gesehen auch lieber. Diesmal seien es Lukas Schamberger und Fynn Holthuis gewesen, die positiv aufgefallen sein, wobei Enthart auch die gute Leistung der gesamten Mannschaft hervorhebt. Holthuis wird den VfL auch im Winter nicht verlassen, so der Trainer. „Ich denke, ein, zwei oder drei Jahre Bezirksliga tun ihm sicher noch gut.“ Dann könne Holthuis, der auch schon im Bayernkader gespielt hat, in höhere Ligen wechseln. Er selbst wird auch auf jeden Fall die Saison beim VfL beenden. Als Enthart die Nachfolge von Holthuis angetreten hatte, war es zunächst bis zur Winterpause geplant gewesen, „aber ich bleibe“, so der Coach. Mannschaft und Abteilung hat er bereits informiert. (mm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren