Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom

26.05.2015

Hurlach feiert trotzdem

Niederlage tut nicht weh

Man merkte, dass die Hurlacher ihren scheidenden Trainer Ziegler in Kleinaitingen würdig verabschieden wollten. Allerdings konnten sie in der ersten Halbzeit ihre Überlegenheit nicht zu Toren nutzen. Nach der Pause kam Kleinaitingen besser ins Spiel und ging bald in Führung. Nach einem weiten Ball von Schorer glich der eingewechselte Joker Vögele mit einem Traumtor aus. Ein umstrittener Freistoß brachte Kleinaitingen erneut in Führung. Hurlach warf alles nach vorne und fing sich einen Konter zum 3:1-Endstand ein. Direkt nach dem Abpfiff fuhr die gesamte Mannschaft zum Saisonabschluss mit Verabschiedung des Trainers auf die Koberalm. Hier wurde das beste Ergebnis des SVH seit über 30 Jahren gefeiert. (thhä)

Tore: 1:0 Müller (65.), 1:1 Vögele (73.), 2:1 Wagner (79.), 3:1 Mayr (90.)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren