Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Schützen treffen auf hohem Level

Luftgewehr

28.11.2017

Schützen treffen auf hohem Level

Die Luftgewehrteams im Gau Landsberg zielen derzeit sehr genau.

Die 1500-Ringe-Marke fällt mehrfach im Gau Landsberg

Der seit einigen Jahren anhaltende Siegeszug der Emmenhausener Schützen im Gau Landsberg ist bislang auch in der höchsten Luftgewehrklasse nicht zu stoppen. Die junge Ostallgäuer Truppe nahm im Schlagerkampf auch die Hürde beim zuletzt so überzeugenden Scheuring und löste die unterlegenen Gastgeber als allein noch verlustpunktfreies Team an der Spitze der Gauoberliga ab.

Maßgeblich beteiligt am Erfolg des Neulings war wieder einmal Ausnahmetalent Julia Balser mit der besten Einzelleistung (391) des dritten Durchgangs. Um zwei Ringe übertroffen wurde Emmenhausen von Titelverteidiger Stoffen, der bei seinem klaren Heimsieg über Igling erneut durch seine vorbildliche Kompaktheit überzeugte. Das erste Erfolgserlebnis in der Gauoberliga gelang Schöffelding. Im Kellerduell konnte es dem ersatzgeschwächten Egling die Rote Laterne hinterlassen.

Einen Wechsel an der Spitze gab es neben der Gauoberliga nur noch in der Gauliga Nord. Dort knöpfte Petzenhausen in einem auf beachtlichem Niveau stehenden Derby dem Nachbarn Geretshausen mit zwei Ringen Unterschied Rang eins ab. Wiedererstarkt zeigte sich Tabellenführer Asch in der Gauliga Süd in Pflugdorf.

Insgesamt zehn Ergebnisse über der 1500er-Grenze sprechen erneut für das sehr hohe Level der diesjährigen Punktrunde. Wiederum übersprungen haben diese Marke in der A-Süd Spitzenreiter Ludenhausen und Stoffen II.

Mit einem neuen Saisonrekord für alle B-Klassen wartete Epfenhausen mit großartigen 1491 Ringen in der B-Mitte auf. In den D-Klassen setzte Pürgen III eine neue Bestmarke.

Da sich die Verfolger Adler Hurlach und Schwifting II in der A-Nord die Punkte teilten, ist Kaufering als einzige Mannschaft aller Klassen der Konkurrenz nun schon drei Ringe voraus.

Nur einen Ring hinter Julia Balser gelang Melissa Ferrucci aus Schöffelding (390) das zweitbeste Einzelresultat. Mit jeweils 388 Ringen bewiesen auch ihre Schwester Tanja Ferrucci, Julia Bechmann aus Scheuring, Petra Lutzenberger aus Ramsach und Ramona Förstle vom B-Süd-Spitzenreiter Reisch ihr großes Können.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren