Newsticker

Robert-Koch-Institut meldet erstmals mehr als 19.000 Neuinfektionen

Wasserwacht

16.03.2015

Ramadama steht bald wieder an

Auf einige Aktionen blickten die Landsberger Wasserwachtler (rechts Vorsitzender Joachim Meining) zurück.
Bild: Wasserwacht

Ortsgruppe Landsberg hat heuer einiges vor

Zur Jahreshauptversammlung hatte die Wasserwacht OG Landsberg eingeladen. Wie Vorsitzender Joachim Meining berichtete, führte die Ortsgruppe 2014 über zehn Aktionen durch – und hat auch heuer viel vor. Das traditionelle Ramadama in den Lechauen steht am 28. März an. Ende April findet ein großer Ausbildungstag mit Erste-Hilfe, HWL, Knotenkunde und Funkausbildung im Rahmen des Juniorwasserretters statt.

Ab 1. Mai findet das Schwimmtraining wieder im Inselbad Landsberg am Lech statt. Dort wird der Wasserwacht-Jugend Schwimmtraining, Schnorchelausbildung und Erste-Hilfetraining, Reanimation, Rettungsgriffe, Kleiderschwimmen und vieles mehr angeboten. Ein Teil der älteren Wasserwachtjugend wird beim Schulschwimmen und bei der Schlauchbootfahrt des Ferienprogramms der Stadt Landsberg mithelfen. Diese haben alle das Deutsche Rettungschwimmabzeichen in Silber oder Gold, erklärte Jugendleiterin Veronika Meining ganz stolz. Weiter sagte sie, dass Ausbilder, Betreuer und Jugendliche 2014 insgesamt 4764 Stunden in der Jugendarbeit geleistet haben. Veronika Meining bedankte sich für die Unterstützung bei ihren pflichtbewussten Gruppenleitern und Helfern mit einem kleinen Präsent. „Ohne euch wäre diese Arbeit nicht machbar gewesen.“ Joachim Meining lobte alle Wasserwachtler, die bei der Hüttensanierung tatkräftig mitgeholfen haben, diese schlug mit etwa 1000 Stunden zu Buche. Die Sanierung an der Staustufe 15 soll in diesem Jahr noch abgeschlossen werden. Alexander Pach (Technischer Leiter) berichtete von einigen Wasserrettereinsätzen sowie einer Eisrettungsübung und Sanitätsdiensten im Inselbad. Abschließend überreichte Kreiswachtvorsitzender Frank Böhm Daniel Haid eine weitere Urkunde für seinen Einsatz beim Hochwasser 2013. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren