Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Bad Wörishofen: Schuldenberg trotz Rekordeinnahme?

Bad Wörishofen
20.03.2019

Schuldenberg trotz Rekordeinnahme?

Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer sprudeln – allerdings auch die Ausgaben für nötige Investitionen. In Bad Wörishofen gibt es derzeit nach Auffassung der Verwaltung keinen genehmigungsfähigen Etatentwurf. Die Haushaltsberatung wurde verschoben.
Foto: Alexander Kaya

Der Etatentwurf gilt als noch nicht genehmigungsfähig. Nun gab es überraschend dennoch Einblick in die Eckdaten. Kämmerin spricht von Riesen-Investitionslawine.

Die Kneippstadt verbucht heuer nach Lage der Dinge eine Rekordeinnahme aus der Gewerbesteuer. Kämmerin Beate Ullrich rechnet mit mehr als neun Millionen Euro. „Der beste Wert der Nachkriegsgeschichte“, wie Wirtschaftsreferent Alwin Götzfried verdeutlichte. Ullrich rechnet derzeit allerdings auch mit einem Anstieg der städtischen Schulden von derzeit 15,5 auf 18,3 Millionen Euro bis zum Jahresende. Entsprechend liegt weiterhin kein genehmigungsfähiger Haushaltsentwurf vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.