Newsticker

Urlauber aufgepasst: Auf Mallorca und Co. gilt ab Montag eine strenge Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Frundsbergfest und noch viel mehr

Kultur

30.01.2018

Frundsbergfest und noch viel mehr

Die größte Veranstaltung in Mindelheim wird 2018 wieder das Frundsbergfest sein. An zwei Wochenenden ist dann wieder die ganze Stadt auf den Beinen. Doch auch sonst kann sich das Kulturprogramm durchaus sehen lassen.

Konzerte, Kabarett und Lesungen: Diese Veranstaltungen wird es im Jahr 2018 geben.

Kultur hat in Mindelheim viele Gesichter. Ob klassische Musik im Silvestersaal oder ein Märchen für Schulkinder im Stadttheater: Einige der Veranstaltungen organisiert das Kulturamt der Stadt. Hauptsächlich dafür verantwortlich sind Kulturamtsleiter Christian Schedler und seine Kollegin Sabine Schneider. Doch wie findet man die passenden Künstler und ein abwechslungsreiches Programm?

„Die Einzelveranstaltungen sind dabei gar nicht so schwer vorzubereiten, schwieriger ist es die Großveranstaltungen weiter am Laufen zu halten“, meint Kulturamtsleiter Schedler. Weihnachtsmarkt, Altstadtnacht und in diesem Jahr mal wieder ein Stadtfest. Auch dafür ist das Kulturamt zuständig. Und sorgt sich, dass es quasi zu gutem Theater und abwechslungsreicher Musik auch etwas zu Essen und genügend zum Trinken gibt.

Bei den einzelnen Konzerten oder Lesungen habe sich in den Jahren gezeigt, dass das Mindelheimer Publikum sich auch bei bekannten Künstlern viel Zeit lässt Karten zu besorgen. „Der Vorverkauf läuft oft schleppend“, erzählt Schedler. Außerdem wurden Konzerte mit großen Namen in der Vergangenheit oftmals nicht so angenommen, damit es sich finanziell auch gerechnet habe, meint Schneider. Das Budget der Stadt von 7000 Euro solle ja nicht nur eingehalten, sondern die Ausgabe von öffentlichen Geldern müsse begründet werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Kulturamt will außerdem keine Konkurrenz zu den gewerblichen Anbietern von Konzerten oder Kabarett bilden. Viel lieber ist es Schneider und Schedler, wenn sie, wie oftmals in der Vergangenheit geschehen, Kräfte bündeln können. Die Zusammenarbeit mit Leuten vor Ort oder deren Ideen für Konzerte oder Lesungen unterstützen, erzählt Schedler. Wie zum Beispiel das Anliegen der Blech- und Holzbläser der Berufsfachschule für Musik Krumbach, die gerne im Silvestersaal spielen wollten. „Das machen wir sehr gerne“, meint Sabine Schneider. Insgesamt sei dies wieder ein Beispiel dafür, wie einer der zahlreichen Nachwuchsmusiker aus der eigenen Musikschule seine ersten Konzerte vor heimischem Publikum geben könne, meint Schneider. „In diesem Ensemble spielt Lukas Krauß, der hier schon einige Musikwettbewerbe mit seiner Posaune gewonnen hat“, erzählt Schneider. Weitere Beispiele wären Elias Prinz (mit seinem Swingtett), Christoph Riedlberger (Flötist) oder Verena Laxgang (EnsembleTolmetes).

Insgesamt ist Sabine Schneider froh, dass sich manche Dinge in den letzten Jahren zusätzlich etablieren konnten, wie der Poetry Slam oder die Teilnahme am Allgäuer Literaturfestival. Die Zahl der Termine an sich wird sich jedoch in Zukunft nicht groß ändern. „Wir wollen nicht mit den anderen Veranstaltern konkurrieren und auch terminlich wäre das sonst schwierig“, gibt sie zu. Denn in manchen Monaten wie August wären sowieso keine Veranstaltungen möglich, gibt sie ein Beispiel. Ebenso falle in diesem Jahr die Zeit des Frundsbergfestes natürlich gänzlich raus.

Einen Geheimtipp für einen bestimmten Künstler oder eine Gruppe wollen die beiden übrigens nicht abgeben, schließlich sei die Vielfalt der Angebote entscheidend. Und wie unten zu sehen ist, ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Februar

Die Mindel Harmonists singen am Samstag, 3. Februar, um 17 Uhr im Silvestersaal unter dem Motto: ein bisschen Leichtsinn.... Wer die Wellbrüder aus’m Biermoos hören will, der sollte schon Karten haben, das Musik-Kabarett am 17. Februar ist nämlich schon komplett ausverkauft. Dafür kommt für alle Pop-Fans am Samstag, 24. Februar, die Abba-Tribute Band um 19 Uhr ins Forum. Das einzige Kabarett-Ehepaar, Herbert und Schnipsi, kommt dann am Sonntag, 25. Februar, um 19 Uhr mit seinem Best-of-Programm ins Forum.

März

Den Beginn macht die Formation Blechbries’n mit ihrem böhmischen Abend am Samstag, 3. März, um 19.30 Uhr im Landgasthof in Nassenbeuren. Danach kommen die Konzerte der Mindelheimer Jazztage: Myles Sanko am Donnerstag, 15. März, um 20 Uhr im Forum, danach Ketil Bjornstad am Freitag, ebenfalls um 20 Uhr im Forum. Der Schlagzeuger Manu Katché tritt mit seiner Band im Rahmen des Festivals am Samstag, 17. März, in der Dampfsäg in Sontheim auf sowie zum Abschluss auch die Jazzrausch Bigband am Sonntag, 18. März, beide Konzerte sind um 20 Uhr.

Weiter geht es mit Musik zwischen Barock und Jazz von der Holz- und Blechbläserklasse der Musikhochschule Krumbach, am Mittwoch, 21. März, im Silvestersaal. Der Musik-Kabarettist Stefan Leonhardsberger ist am Donnerstag, 22. März, um 20 Uhr im Stadttheater, sein Programm mit von ihm überarbeiteten Hits heißt: „Da Billi Jean is ned mei Bua“. Kabarett von Nicole Jäger ist am Freitag, 23. März, um 20 Uhr im Forum geboten. Ihr Porgramm heißt: „Nicht direkt perfekt“.

April

Wer noch Karten für die Jubiläums-Lesung mit Volker Klüpfel und Michael Kobr am Donnerstag, 12. April, im Forum haben möchte, muss sich beeilen. Es gibt nur noch wenige Exemplare. Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren gibt es am Freitag, 13. April, wieder einen Poetry Slam mit sechs Slammern aus Deutschland und Moderator Ko Bylanzky.

Am Wochenende 21., 22. April, wird das Street-Art-Food-Festival auf der Schwabenwiese in die zweite Runde gehen. Das Festival mit Foodtrucks und Open Stage findet auf der Schwabenwiese statt.

Faust Highspeed bringt das Klexs Theater am Donnerstag, 26. April, auf die Bühne des Stadttheaters. Das nächste Konzert geben Dreiviertelblut am Freitag, 27. April, im Forum. Die Band um Frontmann Sebastian Horn von den Bananafishbones spielt „folklorefreie Volksmusik“.

Im Gegensatz dazu wird das Duo Saitenspuren am Samstag, 28. April, im Silvestersaal klassisch romantische Gitarrenmusik zu Gehör bringen. Zeitgleich wird es im Vereinsheim Westernach bayerische Blasmusik mit den Ramseer Musikanten geben.

Mai

Ein klassisches Konzert im Lohhof gibt die Formation Ensemble Tolmetes am Sonntag, 6. Mai. Zum Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Maximilianstraße wird es in diesem Jahr am Samstag, 12. Mai, ein Stadtfest in der Innenstadt geben. Petra Morsbach liest am Donnerstag, 17. Mai, im Silvestersaal im Rahmen des 3. Allgäuer Literaturfestivals aus ihrem Roman Justizpalast.

Am Freitag, 18. Mai, steht wieder Gypsy Jazz mit Elias Prinz auf dem Programm, diesmal unter dem Titel „Swingtett de la Bavière“ mit Geiger Nico Franz und im Stadttheater.

Juni

Volksmusik ist beim Konzert des Duos Vincent & Fernando, am Samstag, 9. Juni, im Forum zu hören. Am 29. Juni beginnt dann das Frundsbergfest mit seinen zahlreichen Aktionen, Darbietungen und Konzerten.

Juli

Am Samstag, 28. Juli, verschönert das Mondlicht Open-Air auf der Schwabenwiese den Mindelheimern wieder den Start in die Sommerferien.

September

Die Altstadtnacht am Freitag, 14. September, lockt wieder Alt und Jung mit zahlreichen Aktionen in die Innenstadt. Am Samstag, 22. September, wird es im Silvestersaal ein „Klangabenteuer“ mit Pasquale Leogrande geben. Der Percussionist kommt mit einer Vielzahl an internationalen Instrumenten, unter anderem singenden Steinen.

Oktober

Das Lanzinger Trio tritt am Samstag, 6. Oktober, wieder im Silvestersaal auf, um mit Gitarre, Hackbrett und Zither eine andere Form der Stubnmusi zu spielen. Am Dienstag, 23. Oktober, kommt die Unternehmerin Sina Trinkwalder mit einer Lesung ins Forum.

November

Kabarett mit Johanna Hofbauer gibt es am 9. November, im Landgasthof in Nassenbeuren. Weiter geht es dann am Mittwoch, 21. November, mit Musikkabarett von Knedl & Kraut im Forum.

Dezember

Der Comedian und Lokalmatador Maxi Schafroth kommt am Donnerstag, 20. Dezember, ins Forum. Dort wird kurz vor dem Jahreswechsel am Freitag, 28. Dezember, wieder „A Tribute to Simon & Garfunkel“ zu hören sein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren