1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Jetzt gibt’s auch Veteraninnen

14.12.2017

Jetzt gibt’s auch Veteraninnen

Johanna Köbler ist die erste Frau im Veteranenverein Eppishausen.
Bild: kk

Erste Frau im Verein in Eppishausen

Seit Jahren ist beim Krieger- und Soldatenverein Eppishausen eine schwindende Mitgliederzahl zu verzeichnen. Hatte er im Jahre 2000 noch 143 Mitglieder, so schrumpfte sie bis 2017 auf 115 Personen. Um diesem langsamen Ausbluten entgegenzutreten, hat die Jahresversammlung die Satzung geändert. Jetzt können auch Frauen Mitglied werden. Die Gelegenheit nutzte die Vereinswirtin Johanna Köbler und trat als erstes weibliches Mitglied dem Verein bei.

Seit der Aussetzung der Wehrpflicht werden keine Wehrpflichtigen mehr eingezogen und freiwillige Bundeswehr-Soldaten gibt es derzeit aus dem Dorf auch nicht. Somit kann der Soldatenverein keine neuen Mitglieder bekommen. Zwar werden schon seit den 1960er Jahren nichtgediente Bürger aufgenommen, dies war aber durch keine Satzung abgesichert, trug aber zum Wachstum des Vereins bei.

Um diesem Status entgegenzuwirken, wurden schon seit mehreren Jahren die Stimmen laut, eine neue Satzung auszuarbeiten, da die vorhandene aus dem Jahre 1926 schon längst überaltert sei und nicht mehr den heutigen Anforderungen entspreche. Deshalb hat die Vereinsleitung eine neue Satzung ausgearbeitet, die nun bei der jüngsten Jahresversammlung vorgestellt wurde.

Vorsitzender Albert Rotter zitierte die neuen Passagen, die folgendes aussagen: Ab sofort können Gönner, nicht gediente Bürger und erstmals auch Frauen dem Verein beitreten. Frauen deshalb, da diese ja auch bei der Bundeswehr als Freiwillige Dienst leisten. Da die Kosten für den ganzjährigen Blumenschmuck, die Beerdigungskränze und nun auch der VdK-Gedenkkranz am Volkstrauertag ausschließlich vom Verein zu bezahlen sind, wurde eine Erhöhung des Mitgliederbeitrages von sechs auf acht Euro vorgeschlagen. Man einigte sich, wenn schon Erhöhung, dann gleich auf zehn Euro, damit man nicht schon in ein paar Jahren wieder erhöhen müsse. Satzung und Beitragserhöhung wurden einstimmig angenommen. (kk)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren