Newsticker
RKI meldet 21.683 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 153
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mammutaufgabe in Sachen Bauvorhaben in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen

19.01.2021

Mammutaufgabe in Sachen Bauvorhaben in Bad Wörishofen

Bauprojekte gibt es in Bad Wörishofen in großer Zahl.

Plus Von Maschinenhalle bis Arztpraxis: Bad Wörishofens Immobilienmarkt läuft weiter auf Hochtouren. Was bislang geplant ist.

Maschinenhallen, Wohnhäuser, Praxen: In Bad Wörishofen wird gebaut, was das Zeug hält. Zuletzt hatte der Bauausschuss deshalb noch einmal alle Hände voll zu tun. Die Tagesordnung war derart lang, dass Bürgermeister Stefan Welzel (CSU) gleich zu Beginn anmerkte, man müsse mit Blick auf die geltende Ausgangssperre ab 21 Uhr durchaus aufs Tempo drücken.

Dabei war nicht jede Entscheidung so einfach wie bei dem Neubau einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Kirchdorf. Die Voranfrage für eine etwa 18 mal 20 Meter große Halle im Außenbereich war schnell befürwortet. Wenn der Landwirt einen Bauantrag bringt, darf er also auf Genehmigung hoffen.

Eine weitere Maschinenhalle soll in Stockheim entstehen – dazu allerdings noch ein Milchviehstall, eine Güllegrube und ein Wohnhaus. Hintergrund der Maßnahme: Ein Landwirt will vom Dorfkern in den Außenbereich umsiedeln. Auch hier ging es um eine Voranfrage, auch hier stellt der Ausschuss eine Genehmigung in Aussicht, gleichwohl an kleinere Bedingungen geknüpft. Genehmigt wurde der Bauantrag für ein Einfamilienhaus am Oberen Krautgartenweg. Es soll als Wohnhaus auf einer bestehenden Landwirtschaft dienen.

In Bad Wörishofens Kneippstraße tut sich was

In Bad Wörishofens Kneippstraße tut sich ebenfalls etwas. Gewerberäume sollen dort in zwei Wohnungen umgewandelt werden. Die im Gebäude befindliche Arztpraxis sei davon aber nicht betroffen, erläuterte Manfred Pistel vom Bauamt.

Das Grundstück kann allerdings nur über die Bürgermeister-Stöckle-Straße und die Fußgängerzone angefahren werden. In ähnlichen Fällen würden Bewohner eine Erlaubnis erhalten, um auch über die Fußgängerzone an ihre Wohnung zu gelangen, so Pistel. Dass mittlerweile viel zu viele Autos in der Fußgängerzone unterwegs sind, war immer wieder Thema öffentlicher Kritik. Diesmal spielte die Problematik keine große Rolle.

Arztpraxis in einem Gästeheim Bad Wörishofens

Schnell entschieden war auch der Bauantrag zur Einrichtung einer Arztpraxis im Erdgeschoß an der Oberen Mühlstraße. In dem Gästeheim sollen der erste und zweite Stock aber auch weiterhin für Aufenthalte in Bad Wörishofen genutzt werden. Für die Umnutzung müssen weitere Parkplätze angelegt werden. Zweiter Bürgermeister Daniel Pflügl (Grüne) drängte darauf, dass die Stadt deshalb die Pflanzung von Bäumen verlangt. Das wurde so beschlossen. Grünes Licht gab es ebenfalls für den Abriss einer Scheune an Schlingens Raiffeisenstraße. Dort soll ein Einfamilienhaus entstehen. Dieses wird direkt an die bestehende Landwirtschaft angebaut.

Damit dies möglich ist, genehmigte der Bauausschuss eine Abweichung von der städtischen Gestaltungssatzung, was die Dachneigung angeht.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren