Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mindelheim/Ottobeuren: Die Klinik-Mitarbeiter in Mindelheim und Ottobeuren bangen

Mindelheim/Ottobeuren
20.05.2021

Die Klinik-Mitarbeiter in Mindelheim und Ottobeuren bangen

Mitarbeiter der Krankenhäuser in Mindelheim und Ottobeuren sind wegen der geplanten Auslagerung der Bereiche Zentrale Reinigung, Bettenzentrale, Hauswirtschaft und Küche in Sorge.
Foto: Sandra Baumberger

Plus Die Verhandlungen über Auslagerungen mehrerer Abteilungen an den Krankenhäusern in Mindelheim und Ottobeuren haben begonnen. Was die Mitarbeiter fürchten.

Die Arbeitgeberseite und die Gewerkschaft Verdi haben erste Gespräche über die geplante Auslagerung der Bereiche Zentrale Reinigung, Bettenzentrale, Hauswirtschaft und Küche an den Kliniken in Mindelheim und Ottobeuren geführt. Wie berichtet, sollen 34 Mitarbeiter der Kliniken in Ottobeuren und Mindelheim vom August an in Tochtergesellschaften beschäftigt werden. Hintergrund ist die Fusion der Krankenhäuser in Kempten und dem Oberallgäu mit den beiden Unterallgäuer Kliniken zum Klinikverbund Allgäu. In Kempten und dem Oberallgäu sind die oben genannten Bereiche bereits in Tochtergesellschaften ausgelagert. Die Mitarbeiter fürchten um ihre Besitzstände. Darüber wird nun verhandelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.