Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Musikalische Streicheleinheiten mit Gänsehaut-Garantie

Jahreskonzert

21.11.2017

Musikalische Streicheleinheiten mit Gänsehaut-Garantie

Ehrungen beim Musikverein Wiedergeltingen. Auf dem Foto (Untere Reihe von links): Jens Lechner, Alexander Roch, Christoph Müller, Josef Vogel, Hermann Stuhler, Hubert Schneider, Franz Schneider und Andreas Schuster. Obere Reihe von links: Sabrina Stuhler, Felicitas Knobloch, Maria Lutzenberger, Sophia Ott und Christian Stuhler.
3 Bilder
Ehrungen beim Musikverein Wiedergeltingen. Auf dem Foto (Untere Reihe von links): Jens Lechner, Alexander Roch, Christoph Müller, Josef Vogel, Hermann Stuhler, Hubert Schneider, Franz Schneider und Andreas Schuster. Obere Reihe von links: Sabrina Stuhler, Felicitas Knobloch, Maria Lutzenberger, Sophia Ott und Christian Stuhler.

Der Musikverein Wiedergeltingen und die Jugendkapelle Wertachtal zeigen ihr ganzes Können

Dem eher als trist und grau verrufenen Monat November strahlendes Licht und hellen, optimistischen Klang zu verleihen – das gelang dem Musikverein Wiedergeltingen bei seinem Jahreskonzert in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle hervorragend.

Nachdem Vorstand Jens Lechner das erwartungsvolle Publikum herzlich begrüßt hatte, ging es unter dem stimmigen Motto „Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele“ durch den Abend. Als äußerst erfahrener Dirigent war es für Christoph Müller – der sportlich cool auf die Bühne sprang – kein Problem, außer der Stammkapelle auch die Jugendkapelle Wertachtal entsprechend souverän zu präsentieren.

Dort spielten zum ersten Mal mit: Anna Restle, Julia Auerhammer, Eric Sieber, Benno Ackermann, Simon Schnepf, Benedikt May und Jan Lederle. Nach Darbietung von „Pokémon Theme“, The Pink Panther“ und dem „Summernight Rock“ mit seinen eingängigen Melodiepassagen war klar: Um den musikalischen Nachwuchs braucht man sich keine Sorgen machen.

Derart beruhigt freute sich Andreas Schuster, Bezirksvorsitzender des Allgäu Schwäbischen Musikbundes (ASM) auf das „Allgäu Land“ der Musikkapelle Wiedergeltingen und kommentierte: „Das passt in die Region.“

Durch die von Maria Lutzenberger und Patrick Müller liebevoll und detailreich ausgeschmückten Ansagen erhielt das gesamte Programm eine zusätzlich heitere Note. Daran änderten nicht einmal die bei „The Last Samurai“ kurzfristig aufkommenden dramatischen Emotionen etwas.

Alle Musikerinnen und Musiker verstanden es wunderbar, Titeln wie „Chicago Festival“, „Böhmisches Gold“ und „Streicheleinheiten“ den passenden Sound zu verleihen. Als exklusives „Dessert“ des musikalischen Festmenüs durften die hocherfreuten Gäste Trompetensoli a la Louis Armstrong – kredenzt von Alexander Roch – genießen. „The Way Old Friends Do“ erzeugte Gänsehaut-Feeling und auch Vorfreude auf das angekündigte Wiedersehen mit Jens und Maria Lechner.

Der seinen Posten mit viel Herzblut ausübende Jens Lechner hatte zuvor angekündigt, dass er – aufgrund beruflicher Veränderung – mit Beginn 2018 nicht mehr als Vorstand zur Verfügung stehen werde. Seine vorläufigen Vertreter sind Thomas Stocker und Christian Stuhler.

Begleitet von viel Applaus wurden aktive Mitglieder für ihr Engagement von Andreas Schuster und Herbert Rauh (ASM) mit Urkunden geehrt. Felicitas Knobloch für bestandenen D1-Kurs, für zehn Jahre Mitgliedschaft Sophia Ott und Maria Lutzenberger, für 15 Jahre Alexander Roch und Sebastian Schöner, für 20 Jahre Sabrina Stuhler und Christian Stuhler, für 35 Jahre Franz Schneider jun. und Hubert Schneider. Christoph Müller wurde gleich doppelt geehrt, nämlich für 40 Jahre Vereinstreue und für 15 Jahre als erster Dirigent unter den Musikern des ASM.

Hermann Stuhler wurde für 45 Jahre ausgezeichnet, und Ehrenmitglied und zweiter Dirigent Josef Vogel durfte sich über eine ganz persönliche Laudatio freuen: Für seinen seit 50 stolzen Jahren unermüdlichen Einsatz, bei dem er früher auch die Jugendkapelle dirigierte. All das war Grund genug, um nach dem fantastischen Konzert noch gemeinsam anzustoßen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren