Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Schwerer Verkehrsunfall: Fußgängerin auf Zebrastreifen übersehen

Mindelheim

29.12.2020

Schwerer Verkehrsunfall: Fußgängerin auf Zebrastreifen übersehen

An einen Zebrastreifen muss ein Autofahrer langsam heranfahren. Das gilt allerdings nur, wenn der Fußgänger die Absicht deutlich macht, den Zebrastreifen auch zu nutzen.
Bild: Patrick Seeger (dpa, Symbolbild)

Ein Autofahrer hat in Mindelheim eine Passantin übersehen und sie frontal getroffen. Schwer verletzt wurde sie ins Krankenhaus gebracht und dort versorgt.

Am Montagabend gegen 18:15 Uhr hat sich in Mindelheim auf der Bad Wörishofer Straße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei mitteilt, wollte eine 37-jährige Frau auf Höhe des Mühlwegs zu Fuß die Straße auf dem Zebrastreifen überqueren. Ein 44-jähriger, ortskundiger Autofahrer übersah sie dabei.

Frau wird schwerverletzt ins Mindelheimer Krankenhaus gebracht

Die Frau wurde frontal vom Fahrzeug erfasst und in einen Grünstreifen am Straßenrand geschleudert. Der herbeigerufene Rettungsdienst brachte die Frau schwerverletzt in die Notaufnahme des Mindelheimer Krankenhauses.

Der Autofahrer blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Warum der 44-Jährige die Fußgängerin übersehen hatte, ermittelt nun die Polizei. Sie bittet Zeugen, sich bei der Polizeidienststelle Mindelheim unter der Telefonnummer 08261/7685-0 zu melden. (mz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren