Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Spielplatz im Freibad wird konkret

14.01.2019

Spielplatz im Freibad wird konkret

Stadtrat diskutiert auch Ausnahme für evangelische Kirche

Der Stadtrat von Bad Wörishofen befasst sich in seiner ersten Sitzung des Jahres gleich mit mehreren interessanten Themen. Die Sitzung beginnt am Mittwoch, 16. Januar, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses von Bad Wörishofen.

Dort geht es zum Beispiel um Neugestaltung des kleinen Spielplatzes auf dem Gelände des städtischen Freibades im Sonnenbüchl. Über den Plan wurde zuletzt im Sozialausschuss diskutiert. Ein Piratenschiff soll installiert werden, nach dem Vorbild Illertissens. Es ist kein ganzes Schiff, nur Bug und Heck werden aufgebaut, in der Mitte soll ein Mast als Kletterturm stehen. Die Eltern hätten sich zudem gewünscht, dass drumherum Sand eingefüllt wird, damit die Kinder dort spielen können, hieß es. Auch das ist vorgesehen. Mäzen Hans-Joachim Kania und seine Lebensgefährtin Marieluise Vorwerk wollen den Bau unterstützen, berichtete Bürgermeister Paul Gruschka. Im Raum stehe eine Spende von 20 000 Euro, genau sei das aber noch nicht festgelegt.

Bei Kosten von etwa 30 000 Euro plus Bauhofleistungen müsste die Stadt den Rest selbst bezahlen. Im Stadtrat soll es nun auch um die Annahme dieser Spende gehen.

Die evangelische Kirche Bad Wörishofens ist dort ebenfalls Thema. Sie hat eine Ausnahmegenehmigung von der Immissionsschutzverordnung für die Dachsanierung der Erlöserkirche Bad Wörishofen beantragt. Dazu geht es um das Projekt „Abbruch Bestand und Neubau Ärztehaus mit Parkhaus“ an der Stelle des Parkhauses am Bahnhof (wir berichteten). Weitere Themen sind eine „pietätvolle Friedhofsgestaltung“.

Hier geht es um einen Antrag der CSU-Fraktion in Folge der Gestaltung des neuen Urnengräberfeldes auf dem Friedhof von Bad Wörishofen, das für Diskussionen gesorgt hatte (wir berichteten). (m.he)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren